BR Fernsehen - freizeit


8

Alpe Adria Trial Der Schmidt Max wandert vom Gebirge zum Meer

Vom ewigen Schnee ins ewige Blau, vom Gletschereis zum Schokoeis - dazwischen liegen 750 Kilometer auf dem Alpe-Adria-Trail. Der führt in 43 Etappen durch 3 Länder: vom majestätischen Großglockner über die Nockberge nach Slowenien, an der wilden Soca entlang bis Italien, nach Muggia am Mittelmeer. Der Schmidt Max macht sich auf den Weg...

Stand: 23.05.2018

Vom Gletscher ans Meer

Der Alpe-Adria Trail schlängelt sich auf bestehenden, gut ausgebauten Wegen vom Fuß des Großglockners bis nach Muggia an der Adriaküste. Ausgangspunkt ist die Kaiser-Franz-Josefs-Höhe mitten im Nationalpark Hohe Tauern in Kärnten. Über Heiligenblut führt der Trail in die Künstlerstadt Gmünd und weiter hinein in den Biosphärenpark Nockberge. Von Arriach, dem geografischen Mittelpunkt Kärntens, geht es über die Gerlitzen Alpe vorbei am Ossiacher See, vorbei am Wörther See und am Faaker See.

Wenn man das Gletschereis, die Dreitausender der Tauerngruppe und die sanften Hügel der Nockberge hinter sich gelassen hat, beginnen die Etappen durch Slowenien und Italien: durch den Ski-Weltcuport Kransjka Gora, an der Soca entlang quer durch den Triglav Nationalpark in den Julischen Alpen. Vom Weinbaugebiet Goriska Brda hinüber in die Weinberge des friulanischen Collio. Nach der Hochebene des Karst geht's dann ans Meer zum Endpunkt, dem idyllischen Hafenstädtchen Muggia. Der Schmidt Max stellt Ihnen die schönsten Etappen vor - gemeinsam mit Dieter Rossmann. Der leitet den Biosphärenpark Nockberge und ist einer der Initiatoren des Trails.

Startschuss am Pasterzengletscher

Boxenstopp bei Porsche

Wandern mit Seeblick

Auf in die Nockberge

Endspurt zum Virsic-Pass

Wandern im Garten Eden

Weitwandern auf dem Alpe-Adria-Trail heißt vor allem Genusswandern. Der Trail verläuft zum größten Teil im nichtalpinen Bereich. Die einzelnen Etappen sind gut 20 Kilometer lang, einheitlich beschildert und in rund 6 Stunden zu erwandern. Jede Etappe erzählt ihre eigene Story, hat ihr eigenes Highlight , einen Kulinarik-Tipp und am Endpunkt Übernachtungs-Möglichkeiten. So ensteht ein einzigartiger Mix aus Natur, Kultur und Kulinarik. Start-/Zielorte sind mit so genannten Infopoints mit je drei Infosäulen ausgestattet, die über den Ort sowie die wegführenden Etappen informieren.

Nützliche Infos

Den Alpe-Adria-Trail gibt`s ausführlich auch im Netz: unter www.alpe-adria-trail.com finden Sie alle Etappen mit genauen Wegbeschreibungen, kulinarischen Tipps und Übernachtungsmöglichkeiten. Jede Etappe kann auch als GPS-Track geladen werden, für's Smartphone gibt es eine eigene Alpe-Adria-Trial-APP.

Literaturtipp:
Alpe-Adria-Trail: Vom Großglockner nach Triest
Astrid Christl/Martin Marktl
erschienen im Bergverlag Rother


8