BR Fernsehen - freizeit


292

Kimchi-Methode Eine bayerische Variation

Published at: 15-10-2020 | Archiv

Zutaten für ein bayerisches Kimchi | Bild: André Goerschel

Zutaten für ein 850-ml Einmachglas

450 g dicker grüner Mangold (alternativ: Pak Choi oder Chinakohl)
13 g Salz
50 g Lauch oder Zwiebelgrün
50 g Radi
50 g Karotte
50 g Birne
1-2 Knoblauchzehen
2 cm frische Ingwerwurzel
1 frische Chilischote oder getrocknete Chiliflocken
optional: 1-2 EL Sojasoße oder andere Würzsoße
Aufpassen beim Chili: je nach Schärfegrad kann eine ganze Schote zu viel sein!
Zutaten aus biologischem Anbau liefern die volle Bandbreite an Vitalstoffen und nützlichen Mikroorganismen.

Zubereitung

Mangold gut waschen, und in 1 cm breite Streifen schneiden, die Blätter in mundgerechte Stücke. In einer Schüssel mit dem Salz gut mischen und abgedeckt 15 Minuten stehen lassen.
Lauch in feine Ringe schneiden, Radi und Karotte raspeln.
Birne, Knoblauch und Ingwer fein reiben, und mit fein geschnittener Chilischote und Sojasoße zu einer Paste verrühren. Schicht für Schicht ins Glas stampfen, bis sich oben eine Schicht Flüssigkeit bildet. Mit einem kleinen Glasdeckel abdecken und mit einem zweiten, größeren Glasdeckel, Gummi und Klammern gut verschließen.
Auf einen säurefesten Teller stellen und bei Raumtemperatur 3 – 7 Tage gären lassen, am besten in einer dunklen Ecke. Danach vernaschen oder in einen kühleren Raum stellen.


292