BR Fernsehen - Bergauf-Bergab


31

360 Grad-Video Alex Megos, Rock-Star aus Franken

In der Kletterszene ist Alexander Megos ein Star: Der Erlanger durchsteigt Sportklettertouren, die zu den schwersten der Welt gehören, so schnell wie kaum ein anderer, außerdem mit ungeheurer Leichtigkeit und Eleganz. Angefangen hat seine Kletterkarriere im bedeutendsten Sportklettergebiet Deutschlands, in der Fränkischen Schweiz. Ein Erlebnis in 360 Grad.

Stand: 21.10.2016 | Archiv

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Alex Megos klettert Misery: 360 Grad-Video | Bild: Bayerischer Rundfunk (via YouTube)

Alex Megos klettert Misery: 360 Grad-Video

Zum Klettern gebracht hat Alex schon in jungen Jahren sein Vater. Der war nach einem Kletterkurs mit der Sportkletterlegende Wolfgang Güllich so begeistert von dem Sport, dass Familienausflüge an die Felsen der Fränkischen Schweiz bald selbstverständlich wurden. Das Talent von Alex war offensichtlich, bald startete er erfolgreich bei nationalen und internationalen Jugendwettkämpfen. Begleitet wurde er dabei von seinen Trainern Patrick Matros und Dicki Korb, die darauf achteten, Alex langsam aufzubauen und behutsam an immer höhere Kletterschwierigkeiten heranzuführen. Für sie ist Alex Megos "einer der besten Kletterer der Welt".

Lieber Fels statt Plastik

Alex Megos mit seinen Trainern Patrick Matros (li.) und Dicki Korb (re.)

Nach seinem Abitur gab Alex das Wettkampfklettern auf und konzentrierte sich auf das Klettern an echtem Fels, wo er schon bald für Furore sorgte: Als erstem Menschen überhaupt gelang es ihm 2013, eine Route im Schwierigkeitsgrad 9a "onsight", also gleich beim ersten Versuch, zu durchsteigen. 2014 kletterte er in nur zwei Stunden "Action Directe", die wohl berühmteste Sportklettertour Deutschlands. Außerdem gelingen ihm regelmäßig Erstbegehungen, z.B. mit "Supernova" die derzeit schwerste Klettertour Deutschlands oder mit "Fightclub" die schwerste Tour Kanadas.

Klettern als Lebenseinstellung

Alex Megos klettert "Misery" (10-)

Alex Megos ist ein Sportler, der seine Disziplin, das Sportklettern, derzeit in neue Schwierigkeitsdimensionen führt. Besser als andere zu sein oder neue Rekorde aufzustellen ist ihm dabei allerdings weniger wichtig. Ihm geht es darum, die eigenen Grenzen auszutesten und sein Leben ganz seiner großen Leidenschaft Klettern widmen zu können, denn "Klettern ist nicht nur ein Sport, sondern eine Lebenseinstellung!"

Alex Megos in 360 Grad

"Misery", eine mit 10- bewertete Route im Frankenjura, fällt Alex Megos sichtlicht leicht. Der Kletterstar hier erstmals im 360-Grad-Video.


31