BR Fernsehen

Wirtshausmusikanten beim Hirzinger Traditionell schräg dahoam

Sonntag, 27.01.2019
20:15 bis 21:45 Uhr

  • Surround
  • Untertitel
  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

BR Fernsehen
2018

Moderation: Traudi Siferlinger, Dominik Glöbl

Für eine echte Überraschung sorgt die Familienmusik Servi: Sohn Johannes spielt derart virtuos auf seinem Glachter – einer Art hölzernes Xylofon – dass das Publikum begeistert mitgeht.
De 3 Andern kommen aus der Oberpfalz: Mit ihrer gefühlvollen Interpretation des bekannten Liedes "Von der Weidn“ sorgen Mutter Uschi, Vater Franz und Tochter Bettina für echtes Gänsehautfeeling.
Die vielleicht originellste Tiroler Tanzkapelle ist der Ebbser Kaiserklang. Die Musikanten sind spontan und improvisieren gerne – und das mit viel Erfolg. Längst ist die Gruppe im gesamten Alpenraum bekannt. Bei den Wirtshausmusikanten spielen sie einen Landler auf, der von einem originellen Tanzpaar begleitet wird – den Nosndanza.
Zum ersten Mal zu Gast ist die Gruppe Hofmarkmusik. Die fünf Musiker pflegen Wirtshausmusik in bester schwäbisch-bayrischer Tradition, streifen mit ihren Stücken jedoch auch gerne kreuz und quer durch Europa.
Mit frech-fröhlichen Gstanzln und seinem trockenen Humor bringt der beliebte Oberpfälzer Humorist Josef Piendl (alias “Bäff“) den Saal zum Lachen.
Duo Via Corda nennen sich die beiden Freundinnen Judith und Angelika, die auch musikalisch hervorragend harmonieren: Die Harfenistin und die Hackbrettspielerin kennen sich schon seit ihrem Studium am Münchner Richard-Strauss-Konservatorium: Mit ihrem "Mai groove“ zaubern sie mitten im Winter bereits einen Hauch Frühling in die Wirtshausstube.
Musikalische Gestaltung: Traudi Siferlinger

Regie: Thomas Kornmayer
Musik: Familienmusik Servi, Hofmarkmusik, Josef 'Bäff' Piendl, Duo Via Corda, Ebbser Kaiserklang, Die 3 Anderen
Redaktion: Corbinian Lippl