BR Fernsehen

freizeit Schmidt Max und das Niederbayern im Atlantik

Sonntag, 09.12.2018
18:45 bis 19:15 Uhr

  • Untertitel
  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

BR Fernsehen
2018

Es ist schon eine eigenartige Insel, die da am südwestlichen Rand von Europa liegt: Kaum Strände, mehrere Klimazonen von nebelfeucht bis mediterran, dazu ein bewegtes Meer, das nicht eben zur romantischen Bootstour einlädt. Kein Wunder, dass der Massentourismus auf der Kanareninsel El Hierro bisher nicht Fuß fassen konnte.

Der Schmidt Max hat dieses Ende von Europa besucht und ein bisschen Niederbayern dabei gefunden: Eine sperrige Gegend mit nicht immer perfektem Wetter, aber mit großem Charme, wenn man sich darauf einlässt. Und der Lieblingsfisch der Insulaner auf dem Teller hört auch noch auf den bayerischen Namen "Alphonsino" …

Aber erst einmal ist der Max untergetaucht. Zusammen mit dem Neubiberger Karsten Mohr, der seinen Gästen die Insel unter Wasser zeigt, mit Apnoe-Kursen ohne Tauchflasche. "Sink positive" heißt sein Motto. Das hat der Max beherzigt und einen Brezen-Bäcker aus Franken, eine Wanderführerin aus dem Schwäbischen und einen uralten Landrover getroffen, mit dem er mäßig glücklich wurde …

Redaktion: Steffen Lunkenheimer

Die Sendung mit dem Schmidt Max

Die erste Freizeit-Sendung im deutschen Fernsehen. Seit 1991 erfinden wir die Freizeit zwar nicht neu, zeigen sie aber anders: bayerisch, hinterkünftig, informativ.