BR Fernsehen

Gesundheit!

Dienstag, 26.02.2019
19:00 bis 19:30 Uhr

  • Untertitel
  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

BR Fernsehen
2019

Die Themen der Sendung:

Herzschrittmacherrückruf sorgt für Schlagzeilen. Wie sicher sind die Geräte?
Der größte Hersteller von Medizinprodukten "Medtronic" muss weltweit 157.000 seiner Herzschrittmacher zurückrufen, weil die Geräte möglicherweise aufgrund eines Programmierfehlers ausfallen könnten. Auch in Bayern sind Hunderte Herzpatienten betroffen und nun entsprechend verunsichert. Deshalb klärt "Gesundheit!" die wichtigsten Fragen rund um das Thema Herzschrittmacher und den Rückruf: Warum reicht in der Regel ein Software-Update, um die drohenden Funktionsstörungen zu verhindern? Wann ist eine Herzschrittmacher-Implantation generell notwendig? Welche Störquellen für den Schrittmacher gibt es im Alltagsleben? Sind beispielsweise Elektrogeräte ein Risiko?

Resistente Keime: Experten kämpfen gegen unnötige Antibiotika-Verordnungen
Antibiotika werden zu oft, zu lange und in etwa jedem dritten Fall sogar unnötig verschrieben. Die Folge: Resistente Keime sind auf dem Vormarsch. Dagegen will die Antibiotic-Stewardship-Initiative (ABS) etwas unternehmen. Das Ziel der ABS-Experten ist es eine effektive Infektionsbehandlung durchzuführen und so die Wirksamkeit der Antibiotika zu erhalten. Studien zeigen, in Kliniken, in denen es ABS-Maßnahmen gibt, werden insgesamt weniger Antibiotika verschrieben, besonders auch weniger Breitband-Antibiotika.

Schwerbehindertenausweis: Wer hat Anspruch?
In Bayern besitzen 1,2 Millionen Menschen einen Schwerbehindertenausweis. Das sind über neun Prozent der Bevölkerung. Wahrscheinlich hätten noch deutlich mehr einen Anspruch darauf, doch wissen sie es nicht. Denn auch Krankheiten wie zum Beispiel Migräne, Tinnitus oder Rheuma können in manchen Fällen eine Schwerbehinderung darstellen. "Gesundheit!" erklärt, wer als schwerbehindert gilt, welchen Nachteilausgleich Betroffene erwarten können, und weshalb es bei der Antragstellung häufig zu Frust und Enttäuschung kommt.

Biathlon-Schnupperkurs: Schießen und skaten für jedermann
Viele Menschen fasziniert der Wintersport, der den Athleten Ausdauer und Präzision abverlangt: Biathlon ist populär. Doch wie schafft man es, zuerst in der Loipe den Puls auf 120 bis 180 Schlägen pro Minute hochzujagen und dann am Schießstand das Gewehr ruhig zu halten? "Gesundheit!"-Reporterin Veronika Keller probiert das bei einem Biathlon-Schnupperkurs in Kaltenbrunn aus.

Redaktion: Sabine Denninger

Unser Profil

Gesundheit! Die wünschen wir uns alle. Dafür kann man auch aktiv etwas tun - für sich selbst und für die ganze Familie. "Gesundheit!" informiert, motiviert, regt an, fragt nach und gibt Anstöße, selbst in Sachen Gesundheit aktiv zu werden.