BR Fernsehen

Unter unserem Himmel Winter im Prättigau

Sonntag, 06.01.2019
19:15 bis 20:00 Uhr

  • Untertitel
  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

BR Fernsehen
Deutschland 2005

Der Autor Heio Letzel und der Kameramann Herbert Lehner erlebten einen Monat lang den Winter in Furna und stellten am Schluss ihres Aufenthalts fest: Furna, ein Bergbauerndorf auf 1.500 Meter hoch im schweizerischen Prättigau gelegen, ist ein Ort zwischen Gestern und Morgen. Luzi Grest lebt mit 86 Jahren (2005) sommers wie winters in einer Alphütte zusammen mit ein paar Hühnern und ein paar Jungrindern, mit denen er selbst bei dichtem Schneetreiben spazieren geht. Fritz Zwygart knobelt Kunstobjekte aus, während er eine Seilwinde zum Holztransport ins Tal bedient.

Viele Dörfer in den Bergen kämpfen heute ums Überleben, die Jungen wandern ab und die Alten sterben aus. Furna dagegen hat eine lebendige Dorfgemeinschaft, die einiges auf die Füße gestellt hat, um das Leben in heutiger Zeit hier heroben zu ermöglichen. Die alten Einrichtungen wie Kirche, Schule und Wirtshaus sind erhalten geblieben und neue dazugekommen, z B. ein vielfach nutzbarer Versammlungsraum, Kindergarten und ein reiches Vereinsleben. Post und Bank haben Filialen und ein Dorfladen kam dazu. Furna ist eine Walsersiedlung und im Vertrauen auf ihre Geschichte verfolgen die Einwohner von Furna die Lebensphilosophie der Walser, das Leben mit dem zu bestreiten, was zur Verfügung steht. Das sind Land- und Forstwirtschaft und das Handwerk. Furna unterhält einen eigenen Forstbetrieb zur Bewirtschaftung seiner Waldungen. Mit künstlerischem Gespür und handwerklichem Geschick gehen die Furner daran, auf ihre Erzeugnisse aufmerksam zu machen.

Autor: Heio Letzel
Redaktion: Frida Buck