BR Heimat

Wenn in Bayern die Glocken läuten...

Filialkirche St. Leonhard und Anna in Pasenbach | Bild: Katholischer Burschenverein Pasenbach e.V. zum Audio mit Informationen Zwölfuhrläuten Pasenbach in Oberbayern

Auf dem Turm der katholischen Filialkirche St. Leonhard und Anna befinden sich zwei Glocken aus dem Jahr 1519. Wohl wegen ihres damals schon hohen Alters haben sie die beiden Weltkriege unbeschadet überstanden. [mehr]

Sie hörten letzten Sonntag

Filialkirche St. Michael in Wolfring | Bild: Claudia Eisenhut-Saller zum Audio mit Informationen Zwölfuhrläuten Wolfring in der Oberpfalz

Die Kirche, wie sie heute dasteht - gelb-weiß gestrichen die Fassade, eine doppelte Zwiebel mit Laterne auf dem Turm - stammt aus der Barockzeit. Der Kirchenpatron, Erzengel Michael mit dem Flammenschwert, begegnet dem Besucher gleich viermal. [mehr]

Allerheiligen lief

Stadtpfarrkirche St. Nikolaus in Mühldorf | Bild: Kornelia Schneider zum Audio mit Informationen Zwölfuhrläuten Mühldorf am Inn in Oberbayern

Ein außergewöhnlich schweres und eindrucksvolles Geläut erklingt aus den romanisch-gotischen Schallfenstern des zwiebelbekrönten Turms der Mühldorfer Nikolauskirche. Die größte Glocke ist eine der tontiefsten Glocken in Oberbayern. [mehr]

Mehr Geschichte (n)

Karteikarte aus dem Deutschen Glockenarchiv mit der abgenommenen Glocke von Píšť | Bild: BR-Studio Franken/Ulrike Lefherz zum Audio mit Informationen Streit um Kirchenglocken Die schwierige Rückgabe geraubter Bronze-Schätze

Raub, Unrecht, Emotionen: Die Geschichte um nach dem Zweiten Weltkrieg verschollene Kirchenglocken klingt nach einem Krimi, der in Schlesien und im Schwarzwald spielt. Ausgangspunkt ist das Glockenarchiv in Nürnberg. [mehr]