BR Heimat

BR Heimat - Servus! Musik und Gäste Die Egerländer in Geretsried - früher und heute

Die komplette Sendung hören

Freitag, 28-7-2023
3:05 nachm. to 5:00 nachm.

  • Als Podcast verfügbar

BR Heimat

Das Egerland hat es Evi Strehl seit ihrer Kindheit angetan: Damals lernte sie Heimatvertriebene aus Böhmen kennen samt ihrer Musik und ihren Bräuchen. Diesmal porträtiert sie die sehr aktive Egerländer Gmoi in Geretsried.

16.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr
Als Podcast verfügbar

Die Themen "Egerländer" und Borduninstrumente haben Evi Strehl seit ihren musikalischen Jugendtagen fasziniert. Deshalb ist sie nach Geretsried (östlich des Starnberger Sees) im Zentrum des Landkreises Bad Tölz - Wolfratshausen gefahren, um mit Helmut Hahn von der dort aktiven Egerländer Gmoi einiges über das Wirken der Heimatvertriebenen in ihrer neuen Heimat zu erfahren.
Im Laufe des Jahres 1946 kamen die ersten dort an und wurden in Barackenlagern der ehemaligen Munitionsfabriken im Wolfratshauser Forst untergebracht. Am 1. April 1950 wurde die Gemeinde Geretsried aus Teilen der Gemeinden Ergertshausen, Gelting, Königsdorf und Osterhofen neu gebildet und durch stetiges Wachstum der Bevölkerung und die Entwicklung der örtlichen Industriebetriebe 1970 zur Stadt erhoben. Musik und Gesang hatten die Heimatvertriebenen im unsichtbaren Fluchtgepäck und so erklingen bis heute die alten Melodien, gesungen und gespielt von der Enkel- und Urenkelgeneration. Evi Strehl hat zudem Tonaufnahmen der jetzigen Egerländer Musik- und Gesangsgruppen gemacht, die in diesen beiden Servusstunden erklingen werden, neben schönen alten Melodien aus dem BR Schallarchiv.