Bayern 2 - Zeit für Bayern


15

Sauerbraten nach Omas Rezept Aus der Gaststätte Schwarzer Adler in End

Der Sauerbraten in der Gaststätte Schwarzer Adler in End im Schwabthal erfreut sich bei den Gästen grpßer Beliebtheit. Das Rezept dafür stammt noch von der Mutter der Wirtin Mathilde Meußer, die es für uns aufgeschrieben hat.

Von: Mathilde Meußer

Stand: 30.10.2016 | Archiv

Symbolbild: Sauerbraten mit Klößen und Blaukraut | Bild: picture-alliance/dpa

1 kg Rinderbraten (Keule) drei Tage in Beize einlegen (Wurzelwerk) mit 0,5 Liter Wasser, 0,25 Liter Essig und etwas Zucker.

Die Rinderkeule nach drei Tagen aus der Beize nehmen und von allen Seiten gut anbraten.
In der Zwischenzeit Brühe erhitzen und die Beize kurz aufkochen. Die Brühe über den Braten gießen, dann mit heißer Beize auffüllen, bis das Fleisch vollständig bedeckt ist. Anschließend zudecken und 1,5 - 2 Stunden schmoren lassen. Danach das Fleisch rausnehmen und alles abseihen.

Für die Sauce eine Zuckereinbrenne herstellen, Sauerrahm bzw. Sahne unterrühren und das ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Dazu passen fränkische Klöße und Blaukraut.

Guten Appetit!


15