Bayern 2 - Nachtstudio

Nachtstudio

Das ist ja sowas von 68

Studenten, darunter eine junge Mutter mit ihrem kleinen Mädchen, sitzen am 17.02.1968 während der "Internationalen Vietnam-Konferenz" im Vorraum der Technischen Universität in Berlin. Fast 3000 junge Leute waren der Einladung des Sozialistischen Deutschen Studentenbundes (SDS) sowie zahlreicher linkssozialistischer Jugendorganisationen gefolgt. Im überfüllten Auditorium Maximum versammelten sich die überwiegend studentischen Zuhörer vor einer großen Vietkong-Fahne. Hunderte Teilnehmern hatten sich aus Platzmangel in der Halle vor dem Saal niedergesetzt. | Bild: picture-alliance/dpa/Chris Hoffmann zum Audio APO versus Minirock Wer schreibt die Geschichte von 1968?

Was war wichtiger? Der Minirock oder die APO? Wer schreibt die Nachgeschichte von 1968? War es eine Revolte der Bessergestellten? Muss es jetzt etwa heißen: Trau keinem über 70? [mehr]


Trauerdemonstration zum Tod von Benno Ohnesorg | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Ästhetik und Rebellion Zur kulturellen Herkunft der 1967er

Was war 1968? Was hat es erreicht? Und wie konnte der Tod des Demonstranten Benno Ohnesorg zu einem Fanal werden? Interviews mit der Übersetzerin Friederike Hausmann, dem Schriftsteller Uwe Timm und dem Historiker Gerd Koenen. [mehr]


Portrait von Rolf Dieter Brinkmann | Bild: Christa Donner zum Audio Keiner weiß mehr Das multimediale Werk von Rolf Dieter Brinkmann

Brinkmann war kein Sprachrohr der APO - gegen den Rudi-Dutschke-Oberlehrer-Ton setzte er exemplarisch seinen Romantitel: "Keiner weiß mehr". Er arbeitete mit Tonband, Kamera, Wörtern. Ein moderner Dichter! [mehr]


Hubert Fichte | Bild: ©bpk/ S. Fischer Stiftung/Leonore Mau zum Audio Die Oberfläche genügt mir Annäherungen an Hubert Fichte

Ein gut bezahlter Journalist, ein Ethnologe der Homosexualität, ein Reiseschriftsteller, ein Foto-Film-Pionier: all das war Hubert Fichte. (Teaserbild: ©bpk/ S. Fischer Stiftung/Leonore Mau) [mehr]


Kunsterziehung 1968 | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Der 68er Sampler Eine Bewegung gerät in die Jahre

Wie war es, anti-autoritäre Eltern gehabt zu haben? Wieso sind die Frauen 1968 nur Randfiguren? Fand der Marsch durch die Institutionen vor allem in der Kunst statt? Und gibt es an 68 überhaupt etwas zu feiern? [mehr]


c | Bild: picture-alliance/dpa 21.08. | 20:05 Uhr Bayern 2 zum Audio Die Reise zum Tode Das kurze Leben des Schriftstellers Bernward Vesper

Der Vater Nazidichter, ein Kind mit der Terroristin Gudrun Ensslin, er selbst mittendrin in der APO, dann Selbstmord nach Drogenexzessen: Bernward Vesper steht exemplarisch für die 68er. [mehr]


Kursbücher - allerdings im neuen Gewand | Bild: BR 28.08. | 20:05 Uhr Bayern 2 zum Audio Die gemachte Zukunft Das Kursbuch und die Zeit der Theorie

In der ersten Ausgabe der Zeitschrift "Kursbuch" stand der Aufsatz "Die sprachlose Intelligenz". Mit dieser Sprachlosigkeit sollte bald Schluss sein. Und das Kursbuch wandelte sich zu dem Medium der 68er. [mehr]

Zum Nachhören