Bayern 2


25

Heimatsound-Wettbewerb Wer gewinnt den Heimatsound-Wettbewerb 2024?

Künstlerinnen und Künstler aus ganz Bayern haben beim diesjährigen Bayern 2-Heimatsound-Wettbewerb mitgemacht. Fünf davon wurden für die Endrunde nominiert: Falschgeld, Irma, Luka Blau, Molly Mogul, Rendezvoo. Wer gewinnt, entscheiden jetzt Sie. Stimmen Sie ab bis 9. Juni und gewinnen Sie Karten fürs Heimatsound-Festival. Wer den Bayern 2-Heimatsound-Wetttbewerb gewinnt, eröffnet das Heimatsound-Festival 2024 und erhält einen Gutschein über 2.000 Euro vom Musikhaus Kirstein.

Stand: 15.05.2024

Symbolbild für den Heimatsound-Wettbewerb | Bild: BR

Auch dieses Jahr haben wieder viele Bands sowie Solo-Künstlerinnen und -Künstler aus ganz Bayern beworben. In der Jury, die die fünf Finalisten ausgewählt hat, waren die Sängerin und Songwriterin Claudia Koreck, die Musikerin und Moderatorin Nina Sonnenberg aka Fiva, Eva Mair-Holmes vom Trikont-Musiklabel, Frederik Mayet vom Passionstheater Oberammergau, Alexander Heger vom Musikhaus Kirstein aus Schongau sowie Mitarbeitende des BR.

Die fünf Finalistinnen und Finalisten

Wer gewinnt, entscheiden jetzt Sie. Diese fünf Finalistinnen und Finalisten stehen zur Wahl! Wer soll das Heimatsound-Festival eröffnen, das am 2. und 3. August 2024 in Oberammergau stattfinden wird?

Falschgeld aus Weßling mit „Beendet“

Sie kommen aus dem gleichen Dorf wie Jamaram, Sara Lugo und Phil Vetter und haben deshalb einen Ruf zu verteidigen. Seit Kindertagen machen Sie miteinander Musik: Allergediegensten Halbstarken-Krawallo, Indie-Pop-Rock mit deutschen Texten. In ihrem Song "Beendet" geht es um das Ende einer Jungs-Freundschaft.

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

FALSCHGELD - Beendet (Official Video) | Bild: Band - Falschgeld (via YouTube)

FALSCHGELD - Beendet (Official Video)

Irma aus Feldkirchen-Westerham mit „Des was bleibt“

"Irma" sind Irmi Haager und Ulrich Wiedemann. Zusammen haben sie ihre Songs geträumt, die sie nun realisieren. 2019 haben sie sich kennengelernt. Irmi Haager aus dem Landkreis Rosenheim hat in Würzburg Gesang studiert. Ulrich Wiedemann komponiert auch Filmmusik. Sie lieben, wo sie leben und lieben, was sie tun.

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Irma - Des was bleibt (offizielles Musikvideo) | Bild: Irma (via YouTube)

Irma - Des was bleibt (offizielles Musikvideo)

Luka Blau aus München mit „Bisschen Beides“

Angefangen als Soloprojekt, tritt er mittlerweile am liebsten mit Band auf. Seine Songs handeln von Schnelllebigkeit, Egozentrik, Obdachlosigkeit und Ohnmacht in Kriegszeiten, aber auch von den kleinen Wundern des Lebens und von der Liebe. So wird bei aller Schwere der Themen vor allem das Leben gefeiert, mit allem was dazu gehört.

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Luka Blau - Bisschen Beides (Live Session) | Bild: Luka Blau (via YouTube)

Luka Blau - Bisschen Beides (Live Session)

Molly Mogul aus Inning mit „Sommer 23“

Sie pendelt zwischen Barcelona, London und München. So flexibel wie ihr Standort ist auch ihr Sound. Deutsch und Englisch wechseln sich ab, teilweise innerhalb eines Songs. Sie hat sich eine charmante Nische gebuddelt. Seitdem sie an verschiedensten Orten in Europa lebt, sieht sie ihre Musik als stärkste Verbindung zu ihrer Herkunft.

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Molly Mogul - Sommer 23 (Outro) (prod. by young hoffi & BIPED) - Official Video | Bild: Molly Mogul (via YouTube)

Molly Mogul - Sommer 23 (Outro) (prod. by young hoffi & BIPED) - Official Video

Rendezvoo aus Neutraubling mit „München Glockenbach“

Die vielleicht leidenschaftlichste Neuentdeckung aus dem Raum Regensburg: Der Impetus eines Liedermachers, der Sound zweier Stromgitarren und der Herzschlag eines schönen Mädchens. Melancholisch punkig anmutende Songs über die Zerrissenheit vergangener Zeiten, von zwischenmenschlichen Achterbahnen und endloser Sehnsucht zum Meer.

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Rendezvoo  - München Glockenbach | Bild: Rendezvoo (via YouTube)

Rendezvoo - München Glockenbach

Ihr Favorit beim Heimatsound-Wettbewerb?

Die Abstimmung und das Gewinnspiel sind beendet.

Über den Heimatsound-Wettbewerb

Bayern 2 organisiert seit 2014 den Heimatsound-Wettbewerb für Musikerinnen und Musiker aus Bayern. Unter bayern2.de konnten sie ihre Songs hochladen, um mit ihrer Musik, ihren Texten und ihren Biografien die Jury davon zu überzeugen, dass sie das Hier und Heute der bayerischen Pop-Musikszene verkörpern.

Die Gewinnerinnen und Gewinner der vergangenen Jahre

2021: Widersacher aller Liedermacher
2019: Hadé
2018: Buck Roger & The Sidetrackers
2017: Liann
2016: Gamskampler
2015: Hundling und Paul Istance & The Magic Mumble Jumble
2014: Dexico


25