Bayern 2 - Gedanken zum Tag

Gedanken zum Tag

Manuskripte Gedanken zum Tag

Die Gedanken zum Tag sind Momentaufnahmen - Gedankenspiele - Anregungen. Sie laden ein zum Innehalten am frühen Morgen - und zum Nachdenken mitten in der Nacht.

Gedanken zur Passionszeit | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Hannah von Schroeders Gedanken zur Passionszeit

"Wie geht's?" Viele Begegnungen beginne ich mit diesem Satz. Manchmal allerdings merke ich schon bei der zweiten Silbe, dass das gerade ein irgendwie ungünstiger Anfang ist. [mehr]

Gedanken zur Passionszeit | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Hannah von Schroeders Gedanken zur Passionszeit

Entschleunigen, Entschlacken, Entrümpeln, Ballast abwerfen - das liegt im Trend, ist mega in! Achtsamkeit, Reduktion, Konzentration auf das Wesentliche… [mehr]

Gedanken zur Fastenzeit | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Dietmar Rebmann Gedanken zur Fastenzeit

Meine Perspektive zu verändern bedeutet, dass ich mich bewegen muss. Erst dann kann ich ein Stück weit mit den Augen des andern sehen. Dazu muss ich meinen Standpunkt - versuchsweise wenigstens - aufgeben. [mehr]

Gedanken zur Fastenzeit | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Dietmar Rebmann Gedanken zur Fastenzeit

Sich alles offen halten bis zuletzt, das wird immer alltäglicher. Verbindliche Zusagen und deren Einhaltung sind nicht mehr selbstverständlich. Stattdessen möchten wir im Leben alles mitnehmen, was nur irgend geht. [mehr]

Gedanken zur Fastenzeit | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Dietmar Rebmann Gedanken zur Fastenzeit

Der ganze Kopf ist durch die Fixierung auf Erfolg in ständiger Anspannung und Überspannung. Und das wirkt sich schädlich auf den ganzen Rücken aus. [mehr]

Gedanken zur Fastenzeit | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Dietmar Rebmann Gedanken zur Fastenzeit

Wenn man nicht zur Ruhe kommt, dann soll man erst einmal eine Möglichkeit finden, Ärger und Anspannung kontrolliert loszuwerden. [mehr]

Gedanken zur Passionszeit | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Johanna Haberer Gedanken zur Passionszeit

Sieben Wochen ohne Lüge. Nichts für mich, denke ich mir. Da faste ich doch lieber Fleisch oder Alkohol, weil das mit der Lüge, das betrifft mich nicht. Ich lüge eigentlich nicht. Deshalb muss ich auch keine Lügen fasten! Oder? [mehr]

Gedanken zur Passionszeit | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Johanna Haberer Gedanken zur Passionszeit

Woher kommt Vergebung? Der Staat, der kann nur sagen: irgendwann ist die Strafe abgesessen. Wann aber kommt der innere Richter und sagt: es ist genug. Deine Schuld ist Dir vergeben? [mehr]

Gedanken zur Passionszeit | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Johanna Haberer Gedanken zur Passionszeit

Ich habe die Tendenz, Dinge die mir unangenehm sind und für die ich mich schäme aus meinem Bewusstsein wegzudrücken. Passionszeit ist eine gute Zeit, die Schamecken auszufegen. [mehr]

Gedanken zu Aschermittwoch | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Johanna Haberer Gedanken zum Aschermittwoch

Reue scheint uns heute etwas für eher masochistische Typen zu sein, die sich nicht von den alten Kirchenritualen emanzipiert haben. Das christliche Verständnis von Reue aber öffnet eine ganz andere Tür. [mehr]