Bayern 2

Notizbuch Dürfen geistig Behinderte heiraten?

Brautpaar hält sich an den Händen | Bild: colourbox.com

Dienstag, 30.09.2014
10:05 bis 12:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Recht auf Scheitern? Wenn Menschen mit Behinderung Lebensentscheidungen selbst fällen; Studiogespräch mit Oswald Utz, Behindertenbeauftragter der Stadt München /
Nah dran: Kein Recht auf Ehe? Warum man einem Mann mit geistiger Behinderung das Ja-Wort nicht glaubt /
Filmtipp: "Anleitung zum Glücklichsein" über den Therapeuten I. D. Yalom /
41 Jahre verheiratet - und zwar glücklich; Das Ehepaar Ambros aus Kaufering /
Wie kann eine jahrzehntelange Ehe gelingen? Studiogespräch mit Prof. Sabine Walper, DJI, über die Pairfam-Studie /
Notizbuch Service digital:
Und jetzt alle im Takt! Musik-Streaming-Angebote für Familien /
"Sie haben gegen das Urheberrecht verstoßen" - Was können Eltern bei solchen Mahnschreiben tun? Gespräch mit Jochen Weisser, Verbraucher Service Bayern /
Kurz vor 12: Glosse
Moderation: Ulrike Ostner
11.00 Nachrichten, Wetter
11.56 Werbung
Ausgewählte Beiträge als Podcast verfügbar

Kein Recht auf Ehe? - Warum man einem Mann mit geistiger Behinderung das Ja-Wort nicht glaubt

Als sich Marc und Sindy (Namen von d. Redaktion geändert) das Ja-Wort geben wollen, klappt dies erst auf dem dritten Standesamt. Denn Sindy ist körperbehindert und Marc gilt als geistig behindert. Er steht unter Aufsicht eines Betreuers, der denkt, etwas anderes sei besser für Marc: ein Zimmer in einem Wohnheim und eine Ausbildung in einer Werkstatt für Behinderte. Alles ist für Marcs "Wohl" organisiert, bis hin zur Mitgliedschaft im Fußballverein. Laut der ehemaligen Pflegemutter und dem Betreuer ist die Hochzeit von Marc und Sindy ausschließlich der Plan von Sindys Eltern. Sie würden sich einen Schwiegersohn für die behinderte Tochter wünschen - einen, der möglichst nicht weglaufen kann. Marc sei mit Laptops, teuren Ausflügen und einem aufwändigen Lebensstil bestochen worden. Er habe gar nicht heiraten wollen und könne sich nicht gegen Beeinflussung wehren. Ein psychologisches Gutachten wird in Auftrag gegeben. Damit wird Marcs sogenannte fehlende Eheschließungsfähigkeit ermittelt. Die Ehe soll nun vom Gericht annulliert werden - Aber Marc und Sindy sind glücklich miteinander und wollen verheiratet bleiben.
Für das Notizbuch-Nah dran "Kein Recht auf die Ehe" am 30.09.2014 auf Bayern 2 geht Autor Johannes von Creytz der Frage nach, ob geistig Behinderte heiraten dürfen oder ob man sie davor schützen muss.