Bayern 2

Zündfunk extra Lieblingsklassiker des Zündfunks: Die Mailbox

Freitag, 04.01.2013
19:05 bis 20:00 Uhr

BAYERN 2

Passionsspiele: Legendäre Typen und Lieblingsklassiker der Zündfunk Redaktion
Die Mailbox
Mit Oliver Buschek
Internet: www.bayern2.de/zuendfunk

In der Zündfunk-Reihe "Passionsspiele" zwischen den Jahren beleuchten wir Klassiker und Legendäre Typen der Popkultur neu. Schon bevor sich das Internet Mitte der 90er Jahre auf den Weg zum Massenmedium machte, kannten Computernerds einen Weg, sich mit anderen via Telefonleitungen zu vernetzen. In Mailboxen (im Englischen: Bulletin Board Systems) tauschten sie sich via Bildschirm und Tastatur miteinander aus, chatteten und spielten Online-Rollenspiele. Im Grunde also wie heute. Nur dass Mailboxen eben weitaus einfacher gestrickt waren - und sich die elektronische Kontaktaufnahme auf die Region beschränkte. Denn damals verlangten die Deutsche Bundespost, und später die Telekom noch exorbitante Gebühren für Ferngespräche - und anders als das weltumspannende Internet waren Mailboxen eben an einen konkreten Ort gebunden.
Zwanzig Jahre ist das her, und dennoch befeuert der Spirit der Mailbox-Pioniere immer noch das Internet von heute. Der Betreiber der Münchner Mailbox CUBEnet, Karsten Schramm, gründete später den Mail-Dienst GMX. Gerade erst haben sich ehemalige CUBEnet-User in einer Facebook-Gruppe wieder zusammengefunden - wo sie vieles von dem wieder entdecken, was sie damals zum Modem hat greifen lassen. Und die immer noch bestehende kalifornische Ur-Mailbox "The Well" wurde gerade erst an ihre langjährigen Mitglieder verkauft.
Die Zündfunk Passionsspiele spüren dem Geist der Mailbox-Jahre nach, lassen Erinnerungen wieder aufleben und zeigen, dass sich an den Grundprinzipien der Netzkommunikation in den letzten 20 Jahren gar nicht so viel geändert hat.