Bayern 2

Zündfunk Generator Gudrun Gut, die Grande Dame der Berliner Elektromusik-Szene

Sonntag, 14.10.2012
22:05 bis 23:00 Uhr

BAYERN 2

How can I move. Gudrun Gut, Grande Dame der Berliner Elektromusik-Szene
Von Judith Schnaubelt
Internet: www.bayern2.de/zuendfunk
Als Podcast verfügbar

"Jäcki und ich, wir beide waren in Berlin die ersten Punks. Er war der erste Allererste und ich die zweite."
Gudrun Gut war 17 oder gerade 18 Jahre alt, als sie 1977/78 mit wehenden Fahnen nach Berlin zog und der erste weibliche Punk der Stadt wurde. Sie agierte als Schlagzeugerin und frühe Elektronikerin bei den Bands Din A Testbild, bei den Einstürzenden Neubauten, bei Mania D oder Malaria. Sie gründete zu Technozeiten den Oceanclub und prägt heute noch als Musikerin, DJ und Labelchefin das Independent-Musikleben der Hauptstadt stark mit. Seit kurzem wohnt sie sogar wieder in jenem West-Berliner Stadtteil, wo sie schon zu Punkzeiten lebte. In Charlottenburg, ganz in der Nähe des Savignyplatzes, nur ein paar hundert Meter vom Kudamm entfernt. Heute ein ziemlich schickes Viertel mit Boutiquen, vielen Touristen-Cafés und schweren Autos auf den Parkplätzen. Um die Ecke vom Savignyplatz, in der Kantstraße, gibt es immer noch das Kant-Kino, wo in den 70er Jahren die coolsten Bands auftraten von Japan bis Iggy Pops Stooges. Gudrun Gut hat sie natürlich alle gesehen und erinnert sich in diesem Zündfunk Generator an ihre Anfangsjahre in Berlin und an die Technojahre der Nachwendezeit und erzählt, warum sie 1997 das Label
Monika Enterprise gründete und sich für die Aufnahmen zu ihrem neuen Album in die Uckermark zurückgezogen hat.