Bayern 2

Nachtstudio Faszination Faschismus

Montag, 22.04.2019
22:05 bis 23:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Faszination Faschismus
Von Thomas Palzer
Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Wer der Faszination nachgehen will, die der Faschismus ausübt - politisch, semantisch, ästhetisch -, der kommt an der jouissance nicht vorbei - dem Lacanschen Begriff für das Genießen. Doch natürlich drängt sich da sofort eine Frage auf: Wie kann das, was für das absolute Verbrechen steht, einen Genuss darstellen?
Wenn man die Texte der in der Zeit des Faschismus erlassenen Gesetze und Verfügungen studiert, die Reden und diversen Schriften, stellt sich die Frage: Welche Ungeheuer und Ungeheuerlichkeiten kehren da aus der Verdrängung wieder?
Im Faschismus sind die Affekte in der Politik auf phantastische Weise rationalisiert - d. h. der Rationalismus dient als Tarnung. Insofern ist der Faschismus der Romantik nicht unähnlich. War die Romantik eine Reaktion auf Rationalismus und Aufklärung, verkleidet sich der Faschismus als rationales Ressentiment - und übt Rache.
Der Faschismus lebt - bleibt die Frage, ob wir es bei ihm mit etwas Unsterblichem zu tun haben?