Bayern 2

Eins zu Eins. Der Talk Gast: Helena Schätzle, Fotografin

Helena Schätzle | Bild: BR

Dienstag, 18.10.2016
16:05 bis 17:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Norbert Joa im Gespräch mit Helena Schätzle, Fotografin
Wiederholung um 22.05 Uhr
Als Podcast verfügbar

Helena Schätzle ist jung, talentiert, weltoffen und wild entschlossen, mit ihren Fotografien die Welt ein wenig aufzurütteln und zu sensibilisieren. Vor kurzem wurde eine ihrer beeindruckenden Arbeiten als "Friedensbild 2016" ausgezeichnet. Es zeigt den 98-jährigen Holocaust-Überlebenden Elias Feinzilberg mit seiner Enkelin.

Leben nach dem Überleben
"Meine Fotografie ist nicht beendet, wenn ich das Bild fotografiert habe“, sagt Helena Schätze über ihre Arbeit. "Die Umsetzung spielt eine große Rolle. Ich wähle nicht nur die dokumentarische Seite, sondern baue immer noch etwas Künstlerisches drum herum, zum Beispiel Musik oder Toncollagen. Ich möchte alle Sinne erreichen und damit die Herzen öffnen". Derzeit ist die 33-Jährige unterwegs mit ihrer Wanderausstellung zum Thema "Leben nach dem Überleben". So heißt auch ihr gleichnamiger Fotoband, der demnächst erscheint - mit Porträts von Überlebenden des Holocaust. Schon als kleines Mädchen interessiert sich die gebürtige Schwarzwälderin für Geschichten und Gesichter anderer Menschen, für den Blick hinter die Fassade. Nach dem Abitur studiert sie "Visuelle Kommunikation" in Kassel und "Fotojournalismus" in Hannover. Sie beginnt, freiberuflich für Magazine, Zeitungen und Menschenrechtsorganisationen zu arbeiten. Immer wieder zieht es die Tochter einer Psychotherapeutin und eines Maschinenbauingenieurs magisch nach Indien, wo sie auch ihren jetzigen Lebenspartner kennenlernt, einen Fotografen aus Mumbai. Insofern ist Indien für die Fotokünstlerin längst zur zweiten Heimat geworden. "Dieses Land ist für mich unheimlich vielfältig, wahnsinnig komplex in seinen Extremen, und genau dadurch muss ich jeden Moment ganz stark und wach sein".

Rückzug in einen Ashram
In "Eins zu Eins. Der Talk" berichtet Helena Schätzle im Gespräch mit Norbert Joa von ihrem spannenden Fotoprojekt über eine obdachlose Familie in Indien, erklärt, wie man mit Fotografien andere Leute zum Nachdenken bringt und erzählt, warum die Scheidung ihrer Eltern eine "tiefe Wunde" hinterlassen hat. Ab und zieht sie sich in einen Ashram zurück.

Eins zu Eins. Der Talk

Erfahrungen und Einsichten, einschneidende Erlebnisse und große Erfolge: Biografische Gespräche mit Menschen, die eine spannende Lebensgeschichte oder einen außergewöhnlichen Beruf haben.