Bayern 2

Zündfunk extra Popkultur am Feiertag

Sonntag, 01.11.2015
19:05 bis 21:00 Uhr

BAYERN 2

19.05 Passionspiele - Legendäre Typen und Lieblingsklassiker der Zündfunk-Redaktion
The Matrix - Die Zukunft hat schon stattgefunden
Mit Roderich Fabian
20.00 Nachrichten, Wetter
20.05 Passionsspiele - Legendäre Typen und Lieblingsklassiker der Zündfunk-Redaktion
Manuel Göttsching - E2 E4
Die Platte zwischen Krautrock, elektronischer Musik und Chill Out
Von Ralf Summer
Internet: www.bayern2.de/zuendfunk

Passionspiele - Legendäre Typen und Lieblingsklassiker der Zündfunk-Redaktion. The Matrix - Die Zukunft hat schon stattgefunden
Die Brüder Wachowski führten Regie bei einem Film, der das 20. Jahrhundert mit einer düsteren Vision abschloss. Inspiriert durch diverse Science/Fiction-Geschichten erzählten sie von einer von Maschinen simulierten Welt, in der sich Menschen gedanklich aufhalten, obwohl sie eigentlich nur als Rohstoff-Lieferanten für die Maschinen herhalten müssen. "The Matrix" wurde zu einem geflügelten Wort für eine virtuelle Wirklichkeit, die in den 13 Jahren seit Entstehung des Films immer realer zu werden droht. Die Spezialeffekte waren grandios (Super-Slo-Mo), Hauptdarsteller Keanu Reeves spielte die Rolle seines Lebens. Der Film schaffte die seltene Grätsche, Action mit Philosophie zu verbinden und eine Kopie wird in der amerikanischen "National Film Registry" für die Ewigkeit aufbewahrt. Wir schauen zurück auf die Horrorvisionen eines ausgehenden Millenniums und erkennen darin auch die Welt von heute. Selten war popkulturelle Unterhaltung so fesselnd. Wiederholung vom 19.05.2013

Passionsspiele - Legendäre Typen und Lieblingsklassiker der Zündfunk-Redaktion. Manuel Göttsching - E2 E4. Vom Krautrock zur elektronischen Musik
Krautrock und Elektronische Musik - zwei Genres, die gemeinhin mit Deutschland verbunden werden. Aber wie kam es vom Krautrock der 70er zur Elektronischen Musik der 80er Jahre (die wiederum später zum Techno der 90er Jahre führen sollte)? Im Mittelpunkt der Sendung: Manuel Göttsching, Gitarrist bei Ash Ra Tempel aus Berlin. Sein 1981 aufgenommenes "E2E4"-Album ist das Bindeglied - eine knapp 60minütige, ambiente Instrumental-Komposition, die zur Blaupause für Elektronische Musik und ihre Synthie-Sounds wurde. Das kontemplative Thema von "E2E4", das auf dem minimalen Konzept von nur zwei Akkorden fußt, wurde seither immer wieder gesampelt. Der Titel "E2E4" bezieht sich auf einen klassischen Schacheröffnungszug und markiert den Beginn von Göttschings Solo-Karriere, der in Japan und USA beinahe kultisch verehrt wird. Die neun (ineinander fließenden) Tracks auf der LP, die erst 1984 auf dem Label des Berliner Elektronik-Pioniers Klaus Schulze (ex-Tangerine Dream) erschienen, sind nach den Phasen eines Schachspiels benannt.