Bayern 2

     

IQ - Wissenschaft und Forschung Asteroidenstaub

Dienstag, 18-4-2023
6:05 nachm. to 6:30 nachm.

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Asteroidenstaub
Vom Anfang des Lebens auf der Erde
Von Susi Weichselbaumer
Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.

Die Sterne vom Himmel holen, das ist ein langgehegter Menschheitstraum. Nun wird er wahr, zumindest grammweise in ganz kleinen Dosen. Die japanische Sonde Hayabusa 2 hat einen Teelöffel voll Staub vom Asteroiden Ryugu auf die Erde mitgebracht. Osiris Rex der NASA ist im All unterwegs, um Proben vom Asteroiden Bennu zurück zur Erde zu bringen. Warum das alles? Asteroiden stammen aus der Anfangszeit unseres Sonnensystems, sind also Urmaterie. Und sie enthalten, wie sich jetzt zeigt, spektakuläre Antworten auf die Fragen: Wie kamen Wasser, Kohlenstoff oder Aminosäuren auf unseren Planeten? Und wie entwickelte sich das Leben? Antworten, die sich die Forschung bislang nicht vorstellen konnte nicht einmal angenommen hat. Denn was man bisher über Asteroiden und ihre Zusammensetzung wusste, stammte aus Analysen von Meteoriten, die zufällig auf die Erde gefallen waren, oder aus Aufnahmen von Teleskopen. Nun erzählen aber die Staubkörner, die Sonden direkt aus dem All zu uns bringen, eine neue Geschichte des Lebens, die vor 4,5 Milliarden Jahren begann.

Die Welt erkennen und verstehen

Jeden Tag entdecken Forscher etwas Neues - irgendwo auf der Welt. Behalten Sie mit uns den Überblick: Wir erklären Ihnen, was davon wirklich wichtig ist - in den Naturwissenschaften und der Medizin, in den Geistes- und Sozialwissenschaften.