Bayern 2

hör!spiel!art.mix Das Erlebnis einer fremden Kultur

Freitag, 31.05.2013
21:03 bis 23:00 Uhr

Bayern 2

Das Erlebnis einer fremden Kultur
Von Hans Georg Behr
Mit Monika Dimpfl, Rosie Hand, Hans Georg Behr, Michael Czernich, Carl-Ludwig Reichert und Hermann Schmidt
Regie: Hans Georg Behr/Peter Michel Ladiges
SWF 1969
Das Asymmetrische Studio
Music out of Noise, Light and Paper
Lecture von Andrey Smirnov, sowie Gespräch mit Jan St. Werner und Andrey Smirnov
Mitschnitt aus dem k.m Kunstverein München
Als Podcast verfügbar

Früher Hörspielpop: Dieses "Hearing" hat keinen Autor im herkömmlichen Sinne. Alle Mitwirkenden konnten ihre Ideen in das Hörspiel einbringen, das Normierungen und Zwänge unserer Gesellschaft anhand alltäglicher Redewendungen aufzeigt.
"Alles ist wahr, nichts ist erfunden" repetiert ein Sprechchor – und wirklich, die Sätze, Phrasen und Schlagwörter in diesem Hörspiel hat jeder schon gehört: "Gesunde Menschen sind sauber", "Baustelle betreten verboten", "Alkohol macht unbeherrscht". Ein Tagesablauf wird nachvollzogen, über dem als Motto der Satz von Staatsanwalt Uchmann stehen könnte: "Wer sich außerhalb der Gesellschaft stellt, kommt in ihr um." Unterstützung erhält das Projekt wider das deutsche Durchschnittsdenken von der Popmusik der 60er Jahre.

Hans Georg Behr (1937 – 2010), Publizist. Veröffentlichungen u.a. "Weltmacht Droge" (1980), "Von Hanf ist die Rede" (1982), "Fast eine Kindheit" (2002), "Fast ein Nomade" (2009)