Bayern 2 - Hörspiel


3

Andrey Smirnov Music out of Noise, Light and Paper

Stand: 25.04.2013

Darstellung von Klängen als Wellenfom, 1934  | Bild: Archiv Andrej Smirnov

Im Asymmetrischen Studio werden Klänge und Geräusche mit unterschiedlichsten Mitteln erforscht: In Live Performances sowie in Gesprächen mit Komponisten, Musikwissenschaftlern und Musikern, welche im Kunstverein München e.V. stattfinden und im Anschluss im hör!spiel!art.mix auf Bayern 2 gesendet werden.

Der Wissenschaftler und Künstler Andrey Smirnov zeichnet in seiner Lecture die bislang nur unzureichend aufgearbeitete Geschichte der elektronischen Musik und akustischen Künste im Russland der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts nach. Er geht dabei von dem Ausstellungs- und Buchprojekt Sound in Z aus und richtet dabei ein besonderes Augenmerk auf frühe Musiktechnologien: er berichtet von biomechanischer Klangproduktion, von Geräusch-Orchestern und graphisch gesteuerten Klangsyntheseverfahren.

Das Asymmetrische Studio 3

Music out of Noise, Light and Paper
Lecture von Andrey Smirnov, anschließend Gespräch mit Jan St. Werner und Andrey Smirnov

k.m Kunstverein München: Dienstag, 30. April 2013, 20 Uhr
Eintritt frei.

Sendung hör!spiel!art.mix, Bayern 2: Freitag, 31. Mai 2013, 21.03 Uhr
Download zur Sendung


3