Bayern 2

IQ - Wissenschaft und Forschung Starke Bienen statt starkem Gift?

Honigbiene mit Varroamilbe | Bild: picture-alliance/dpa

Dienstag, 01.06.2021
18:05 bis 18:30 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Starke Bienen statt starkem Gift?
Honigbienen und die Varroamilbe
Von Joachim Budde
Als Podcast und in der neuen Bayern 2 App verfügbar

Die Varroamilbe ist das größte Problem für viele Imker. Wer sie nicht in den Griff kriegt, dem können sämtliche Bienenvölker über den Winter wegsterben. Um das zu verhindern, müssen sie ihre Völker das ganze Jahr beobachten, um ihnen rechtzeitig helfen zu können. Viele Imker sehnen sich nach einer einfacheren Lösung. Seit Jahren versucht die Forschung darum, Bienen zu züchten, die resistent gegen die Milbe sind. Andere Forscher propagieren, die natürliche Selektion ihre Arbeit machen zu lassen, um robustere Bienen zu erhalten. Oder ist die Lösung eine gentechnisch veränderte, eine maßgeschneiderte Biene, vielleicht sogar eine, die gleichzeitig gegen Pestizide resistent ist? Darwin oder Crispr/Cas - welche Methode ist die richtige?

Redaktion: Nicole Ruchlak

Die Welt erkennen und verstehen

Jeden Tag entdecken Forscher etwas Neues - irgendwo auf der Welt. Behalten Sie mit uns den Überblick: Wir erklären Ihnen, was davon wirklich wichtig ist - in den Naturwissenschaften und der Medizin, in den Geistes- und Sozialwissenschaften.