Bayern 2

Nachtstudio Mein Bauhaus ist besser als deines

Dienstag, 30.04.2019
20:05 bis 21:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Mythos und Realität einer Ausbildungsstätte
Von Katharina Altemeier und Joana Ortmann

Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Wie wär‘s nach 100 Jahren mal mit einer anderen Geschichte des Bauhauses? Das Nachtstudio nimmt den nostalgischen Retro-Filter raus und räumt mit einigen Klischees und Tabus rund um die legendäre Kunst-, Architektur- und Gestaltungsschule auf.

1919 wurde das Bauhaus in Weimar gegründet, 1925 zog es nach Dessau, 1932 ging es nach Berlin, wo es sich einige Monate später auf Druck der Nazis selbst auflöste. Die utopische Reformbewegung hatte also nur 14 Jahre lang Bestand - dennoch wird der Mythos, das Bauhaus habe als Heimstätte der Avantgarde ein für alle Mal die Moderne in die Welt gebracht, bis heute hingebungsvoll gepflegt. Oder wie es der Designtheoretiker Friedrich von Borries auf den Punkt bringt: "Die Geschichte des Bauhauses ist eine Vereinnahmung der Vergangenheit aus der Gegenwart heraus. Schöne Gegenstände, die nicht von Nationalismus und Faschismus kontaminiert sind, die also die Hoffnung aufglimmen lassen, man wäre auch damals auf der richtigen Seite gewesen.“

In den letzten 100 Jahren hat sich vieles verändert, die Bauhaus-Rezeption hingegen verläuft gradlinig. Höchste Zeit, die alte Utopie auf ihre Gültigkeit für das Leben heute zu überprüfen und zu beweisen, warum wir heute so viel mehr als Bauhaus brauchen.