Bayern 2

Zündfunk "Generation Kanack“: Diasporisches im deutschen Hip-Hop

Samstag, 22.12.2018
19:05 bis 20:00 Uhr

BAYERN 2

"Generation Kanack“: Diasporische Diskurse im deutschen HipHop
Von Malcolm Ohanwe
Diese Sendung zum Nachhören unter: www.bayern2.de/zuendfunk
Ausgewählte Beiträge und Interviews als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Baller los heißt ein Song des 20-Jährigen Rapper Mero und war vor kurzem die Nummer Eins der deutschen Single Charts. Neben deutschen Zeilen gibt es darin u.a. arabische, kurdische und französische Lyric-Fetzen. Der Song lief im Zündfunk bisher genau Null mal. Auch die 10 deutschsprachige Nummer-Eins-Hits davor stammen ausnahmslos von Musikern wie Namika, Capital Bra, Olexesh oder Samra - Leuten mit sogenanntem „Migrationshintergrund“. Das ist deutsche Musik 2018. Musik mit migrantischen Einflüssen ist derzeit die erfolgreichste Musik unseres Landes. Weil sie einen Nerv trifft. Aber fast niemand ist bereit, diesen diasporischen Diskurs zu führen, kaum eine Radiostation, nicht das deutsche Feuilleton und auch die Plattenfirmen sahen lange keinen Markt etwa für afrodeutschen Rap. Das wollen wir heute ändern. In dieser Sendung kommen deutsche Rapper und Rapperin mit kurdischen, afrikanischen, asiatischen, arabischen und albanischen Roots zu Wort und fordern Repräsentanz und Chancengleichheit. Die „Generation Kanack“ so heißt ein Song von Manuellsen und Haftbefehl, sie will endlich gehört werden. Sendung von Malcolm Ohanwe.