Bayern 2

hör!spiel!art.mix Tribute to Gustav Metzger (2/2)

Chicks on Speed Sängerin Melissa Logan, Volksbühne Berlin, 2016 | Bild: picture-alliance/dpa

Freitag, 15.06.2018
21:05 bis 22:30 Uhr

Bayern 2

Tribute to Gustav Metzger (2/2)
Kuratiert von Justin Hoffmann
Mit Cobra Killer, Dompteur Mooner, Melissa Logan, Wolfgang Müller u.a.
BR/intermedium rec. 2008

Das Werk sich selbst überlassen - Der Künstler Gustav Metzger
Von Julian Doepp
Mit Katja Schild, Detlef Kügow und Peter Weiß
Realisation: Julian Doepp
BR 2008
Als Podcast verfügbar in der artmix.galerie

Gustav Metzger, ein von den Nazis vertriebener Künstler, begründete Ende der 1950er-Jahre die Destruktionskunst. Um die Idee der Destruktion in der Kultur allgemein und die von ihm als "Auto-Destructive Art" (ADA) titulierte Methode zu initiieren, veröffentlichte Metzger verschiedene Manifeste, die nicht nur über diese Kunstrichtung informierten, sondern auch eine Bewegung der autodestruktiven Kunst entfachen sollten.

"Eingeladen wurden zu diesem Projekt bildende Künstler, die zum gegenwärtigen Freundeskreis Metzgers (Eva Weinmayr, Lee Holden) gehören oder früher im Austausch mit ihm standen (Yoko Ono). Andere kommen aus dem Feld der Musik, z.B. Cobra Killer, Ted Gaier / Mense Reents oder Carl Oesterhelt. Die meisten aber sind in beiden Bereichen tätig und verbinden in ihrer kulturellen Praxis Musik und Kunst auf unterschiedlichste Weise. Entsprechend different, aber auch abwechslungsreich erweist sich die Kompilation der Tribute-Tracks, deren Charakter aber nicht unbedingt durch die jeweilige kulturelle Herkunft erklärt werden kann. Einige Beiträge setzen mehr auf das Wort, andere produzieren Soundcollagen ohne Text. Nicht wenige schufen Songs. Einige der Songtexte zitieren direkt Metzger, andere reflektieren über ihn." (Justin Hoffmann)

"Zu Tribute to Gustav Metzger" wurden Künstler und Musiker eingeladen, die in ihrer Praxis und Konzeption Gustav Metzger nahestehen, entweder ihn persönlich kannten und mit ihm zusammengearbeitet haben oder, wie der Großteil der jüngeren Projektteilnehmer, ihn schätzten und sich mit seinen Ideen verbunden fühlten.

Gustav Metzger (1926-2017), Künstler. Veröffentlichung mehrerer Manifeste zur autodestruktiven Kunst als Aufruf zu einer Revolution, die politisches und künstlerisches Handeln verbindet.

Das Werk sich selbst überlassen - Der Künstler Gustav Metzger
Von Julian Doepp
Das Porträt umkreist sein Leben und Werk, ausgehend von Konzepten und Entwürfen, Manifesten und Assoziationen - und ist zugleich ein Reisebericht auf dem Weg zu einem Künstler, der sich nicht vereinnahmen lässt.