Bayern 2


2

Bunte Blüten für die Seele Die Landesgartenschauen in Ingolstadt und Lindau

Das hat es in Bayern noch nicht gegeben: Zwei Landesgartenschauen im selben Jahr. Die Gastgeber sind Ingolstadt und Lindau im Bodensee. Beide Städte hoffen auf viele Besucher. Wenn Corona es erlaubt.

Von: Doris Bimmer

Stand: 13.04.2021 | Archiv

Schon einmal hat die Pandemie den Blütenträumen in Bayern einen Strich durch die Rechnung gemacht. Im vergangenen Jahr hätte nämlich Ingolstadt die Landesgartenschau 2020 ausrichten sollen.

Auch Kunst fehlt nicht in Ingolstadt.

Es war auch alles vorbereitet: der Park angelegt, die Blumenzwiebeln gesetzt, die Pavillons eingerichtet. Aber dem Lockdown damals fiel auch die Gartenschau zum Opfer. Na gut, hieß es in Ingolstadt. Dann verschieben wir auf 2021. Aber schon jetzt ist klar: Die Eröffnungsfeier am 21. April 2021 wird nur digital per Livestream stattfinden.

Der zweite Gastgeber darf noch auf eine Entspannung der Coronalage hoffen. In und um Lindau im Bodensee startet die Gartenschau erst einen Monat später, am 20. Mai 2021.

"Inspiration Natur" in Ingolstadt

Gabi Haids Türenhaus.

Der Park in Ingolstadt umfasst eine Fläche von 23 Hektar und erstreckt sich über fast 2 Kilometer Länge. Ursprünglich sollte das Gelände bebaut werden. Nun profitiert die Stadt langfristig von einem Park, der die nächsten 25 Jahre als Grünraum zur Verfügung steht. Das Gartenschau-Motto "Inspiration Natur" wurde in verschiedenen Themengärten umgesetzt. Im so genannten Upcycling-Garden finden sich nur gebrauchte Materialien, die einem neuen Zweck dienen, also "upcycelt" sind: alte Schubkarren als Hochbeete, Flohmarktporzellan als Rondelleinfassung und ausrangierte Zimmertüren als Gartenhauswände.

Beitrag der Partnerstadt Moskau.

Im Garten namens Stadtlabor zeigt die Hochschule Weihenstephan Möglichkeiten, wie sich Betonfassaden begrünen und damit auch klimatechnisch optimieren lassen. Und nicht zuletzt präsentieren sich auch einige Partnerstädte Ingolstadts mit eigenen Pavillions wie Foshan in China oder Moskau mit seinen typischen Zwiebeltürmen.

"Reif für die Insel" in Lindau im Bodensee

Das Kerngelände der Kleinen Gartenschau am Bodensee, die heuer ganz offiziell in Lindau stattfindet, reicht entlang der Ufermauern auf der Insel über den Hafen bis zum Bahndamm. Anfänglich gab es Bürgerproteste gegen das Konzept, den alten Inselparkplatz aufzulassen und dafür eine Grünanlage einzurichten. Die Bewohner fürchteten ein Verkehrschaos. Inzwischen haben sich die Wogen geglättet.

Blick auf die Insel vom neuen Naturerlebnissteg.

Die Gartenschau unter dem Motto "Reif für die Insel" soll nach ihrem Ende dazu beitragen, dass die Hintere Insel Lindau ein lebenswerter und lebendiger Ort bleibt. Damit sich auch junge Familien das teure Inselpflaster leisten können, sind auf dem Parkgelände günstige neue Wohnungen geplant.

Motor der Stadtentwicklung

Knapp 190 Kilometer Luftlinie trennen die beiden Austragungsorte der Landesgartenschauen 2021. Sie haben nicht viele Gemeinsamkeiten. Ingolstadt punktet als Wirtschaftsstandort und mit der Nähe zu München, Lindau mit der Insellage und dem besonderen Flair. Was sie verbindet ist die Idee, die hinter allen Gartenschauen steht: Sie sind ein Motor der Stadtentwicklung.

Die Landesgartenschau in Ingolstadt beginnt am 21.April 2021 und dauert bis 3. Oktober 2021

Die Gartenschau in Lindau im Bodensee beginnt am 20. Mai 2021 und dauert bis 26. September 2021


2