Jetzt C-h-e-m-i-c-a-l The Chemical Brothers

Info The Chemical Brothers buchstabieren noch mal für alle ganz genau, wer sie sind: "C-h-e-m-i-c-a-l" (2016). Worum es geht, zeigt auch der Sound. Der erinnert nämlich an die Anfänge der Chemical Brothers in den 90ern.

Serien streamen 5 Cartoons, für die ihr garantiert nicht zu alt seid

Ejakulation beim ersten Engtanz, zermürbender Büroalltag und handfeste Depressionen - nicht alles, was animiert ist, ist für Kinder gedacht. Diese Comicserien checkt man erst, wenn man alt genug ist. Dann sind sie genial.

Von: Katja Engelhardt

Stand: 17.10.2018 | Archiv

Eine Szene aus der Zeichentrickserie "Big Mouth" von Netflix. | Bild: Netflix

Big Mouth - Die Aufklärungsserie

Darum geht's: Die erste Ejakulation beim Engtanz - aber noch keinen Plan von Zungenküssen haben. Eltern, die viel zu offen über Sex sprechen - während man selbst erste Vergleiche mit den Geschlechtsteilen anderer zieht und schlecht abschneidet. Die Pubertät war oft eher so mittel. "Big Mouth" lässt sie wiederaufleben, mit viel Liebe und abstrusem Humor.

Nichts für Kinder, weil: So richtig Spaß macht "Big Mouth" eben nur, wenn man die Pubertät schon hinter sich hat, drüber lachen kann, wie großartig überzogen "Big Mouth" alles darstellt und alt genug ist um zu denken "Ach, damit verglichen war bei mir ja alles mega entspannt!" Obendrauf freuen sich Nerds in englischer Originalsprache über das "Big Mouth"-Team aus amerikanischen Comedy-Größen wie Nick Kroll, Maya Rudolph und Jenny Slate.

"Big Mouth" könnt ihr bei Netflix streamen.

Aggretsuko - Die Soap

Darum geht's: Aggretsuko ist fleißig, bescheiden, freundlich - und verkümmert allmählich in einem Großraumbüro. Vom Chef gepiesackt, eher süß und verträumt als sexy, setzt sie sich nie laut für sich selbst ein. Ihr einziges Ventil ist die Karaokebar, in der sie Death Metal Songs singend ihre wahren Emotionen aus sich heraus brüllt.

Nichts für Kinder, weil: Niedlich ist hier echt nur Aggretsuko, die kleine rote Pandadame, die von der Spielzeugfirma Sanrio erfunden wurde. Denn nach der Schule kommt der Ernst des Lebens. Und wenn es blöd läuft, hat der Job so wenig mit der eigenen Persönlichkeit zu tun, dass man sich acht Stunden am Tag verstellt. Wie ein dröger Büroalltag zu einem mentalen Survival-Test wird, das verstehen eben nur Erwachsene.

"Aggretsuko" könnt ihr bei Netflix streamen, mit deutschen Untertiteln.

Gravity Falls - Die Mysteryserie

Darum geht's: Das Zwillingspaar Dipper und Mabel verbringt den Sommer bei Onkel Stan im verschlafenen Gravity Falls, irgendwo in der Pampa. Der größte Thrill: Im Kuriositäten-Laden des Onkels arbeiten - bis es auch außerhalb des Geschäfts kurios wird und unerklärliche Dinge geschehen. Arg alberner Humor trifft auf zig Metaebenen. Brillant!

Nichts für Kinder, weil: "Gravity Falls" entwickelt sich zunehmend zu einer echten Mystery-Serie. Während man noch denkt, die Episoden wären voneinander losgelöst, bezieht sich eine Folge der sehr viel ernsteren zweiten Staffel auf einmal auf eine Nichtigkeit aus der ersten und aus "Gravity Falls" wird eine Mischung aus Akte-X und Twin Peaks, macht sich aber gleichzeitig auch darüber lustig. Ein Muss für Fans der großartigen Komikerin Kristen Schaal, die die Figur der Mabel spricht. Nach der zweiten Staffel ist zwar für immer Schluss, danach könnt ihr euch aber der sehr nerdigen Fangemeinde im Netz anschließen.

"Gravity Falls" könnt ihr bei Netflix oder Amazon Prime streamen.

BoJack Horseman - Das Drama

Darum geht's: Bojack ist ein abgehalfterter Hollywood-Star. Er hat keine funktionierende zwischenmenschliche Beziehung, keine Freude am Leben und keine stützende Familie - aber psychische Probleme und immer Alk in der sündhaft teuren Wohnung. Zum Glück für ihn und uns ist er von Charakteren umgeben, die ihn einfach nicht aufgeben wollen.

Nichts für Kinder, weil: Drogen, Sex, Todesfälle - eure kleinen Geschwister sollten wirklich nichts von dieser Serie sehen. Abgesehen davon ist "BoJack Horseman" aber auch irre künstlerisch, von den Gemälden an BoJacks Wohnzimmerwand, die echte Kunstwerke interpretieren, bis hin zu großartigen experimentelleren Folgen, von denen es auch in der neuesten Staffel genug gibt.

"BoJack Horseman" könnt ihr bei Netflix streamen.

Disenchantment - Die Comedy

Darum geht's: Prinzessin Tiabeanie soll heiraten. So weit, so normal im Mittelalter. Nur hat Beanie darauf mal so gar keine Lust und will lieber feiern, saufen und auf eigene Faust ihr Land unsicher machen, zusammen mit ihren neuen Begleitern - einem treudoofen Elfen und einem manipulierenden kleinen Teufel. Gefällt dem königlichen Vater nicht sonderlich gut.

Nichts für Kinder, weil: Wenn man schon andere Serien von Matt Groening gesehen hat wie, na klar, die "Simpsons" und "Futurama", wird "Disenchantment" zum popkulturellen Wimmelbild. Welche Figur kennen wir vielleicht in Abwandlung schon? Außerdem weiß man erst mit etwas Cartoon-Erfahrung so richtig zu schätzen, dass Tiabeanie eine starke, lässige und trotzdem nicht perfekte Heldin ist.

"Disenchantment" könnt ihr bei Netflix streamen.

Und eine Serie wollten wir noch erwähnt haben: Alfred J. Kwak - Das Original

Diese Urmutter aller Cartoons für Erwachsene kennen wir eher wegen des catchy "Warum bin ich so fröhlich"-Outros. Aber Alfred Jodocus Kwak ist die vermutlich verwirrendste Serie, die jemals im deutschen Kinderprogramm lief. Die Ente Alfred lebt mit Maulwurfs-Vater in einem riesigen Schuh auf dem Land. Süß, oder? Um Himmels Willen, nein! Im Laufe der Serie wird ein unsympathischer Mitschüler zum Hitler-Verschnitt, Alfred wird noch auf hoher See der internationalen Spionage bezichtigt und dass später eine Mondfahrt ansteht, ruft dann schon kaum noch Schulterzucken hervor. Achja, natürlich beginnt alles mit einer furchtbaren Familientragödie, ausgelöst durch den Kapitalismus.

"Alfred J. Kwak" könnt ihr nicht legal streamen, DVDs der Serie sind aber erhältlich.

Sendung: Filter , 17.10.2018 - ab 15.00 Uhr