Medienkompetenzprojekte


7

Hörpfade Audioguides von Bürgern für Bürger

Was ist das Besondere an meiner Region? Was zeichnet den Ort aus, an dem ich lebe? Was macht unsere Heimat so unverwechselbar? Volkshochschul-Teilnehmer in Bayern können mit Unterstützung des Bayerischen Rundfunks und der Stiftung Zuhören die Geschichte ihrer Region akustisch erzählen.

Von: Judith Schönicke

Stand: 22.08.2018 | Archiv

Hörpfade - der akustische Weg durch Bayern | Bild: BR

Im Projekt „Hörpfade“ produzieren Bürgerinnen und Bürger im Rahmen eines vhs-Kurses Audioguides über ihre Heimat: Sie zeigen auf, welche Besonderheiten der Ort, an dem sie leben, zu bieten hat und welche Beziehungen die Einwohner mit der Region verbindet.

Dazu recherchieren sie, führen Interviews mit Zeitzeugen und Experten, inszenieren Hörspielszenen, produzieren Reportagen und nehmen Naturgeräusche auf. Sie wählen die Themen selbst, texten, schreiben und schneiden ihre Beiträge.

Fortbildung „Interkulturelle Hörpfade“ am 3. Mai in Nürnberg

Einen Hörpfad zu produzieren ist der ideale Rahmen für Menschen aus anderen Kulturen, um sich mit der neuen Heimat auseinanderzusetzen und sich mit ihren neuen Nachbarn auszutauschen. In einer Fortbildung lernen Akteure der Interkulturellen Arbeit das Format „Hörpfade“ kennen, und erfahrene Hörpfade-Kursleiter bekommen Impulse für neue Akzente. Hier bekommen Sie mehr Informationen.

Der  Bayerische Volkshochschulverband veröffentlicht die Audios auf der sogenannten Klingenden Landkarte im Internet (www.klingende-landkarte.de). Dort können bereits 208 Audios nachgehört werden, die in 34 Kursen produziert wurden (Stand Juli 2018). So entstehen individuelle Hörpfade durch Bayern, die die Vielfalt regionaler Geschichte, Kunst und Kultur erlebbar machen.

Neue Audios auf der Klingenden Landkarte

Welche akustischen Porträts sind im Rahmen der Hörpfade in den letzten Monaten neu entstanden? Für alle, die immer mal wieder reinhören, hier direkte Links auf aktuelle Audios:







Eckental: Forth und seine jüdische Geschichte

Stein: Namensgebung des Mecklenburger Platzes

Schwabach: Die Schwabacher Marionettenbühne

Markt Indersdorf: Faschingszug

Bamberg Land: Schlössleshöppel Grossbuchfeld

Hinweis: Falls Sie der Link nicht direkt zum angegebenen Audio führt, verwenden Sie einen anderen Browser.

BR-Profis schulen VHS-Dozenten

Die Kursleiterinnen und Kursleiter der Volkshochschulen werden von Journalisten des Bayerischen Rundfunks intensiv darin geschult, wie man Themen recherchiert und akustische Produktionen erstellt. So sind sie bestens vorbereitet auf ihre Aufgaben: Sie unterstützen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei ihren Interviews, Reportagen und Hörspielen. Außerdem stehen BR-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter auf Abruf bereit, um mit weiteren Tipps zu Technik, inhaltlicher Gestaltung und Sprechen zu helfen.

Kontakt
Sie wollen einen Hörpfade-Kurs an ihrer vhs anbieten und interessieren sich für das Projekt? Schreiben Sie an die Projektleiterin Judith Schönicke, hoerpfade@br.de


7