ARD-alpha - Campus


39

Patricia Wratil Was bedeutet soziale Ungleichheit – für uns alle?

Hartz IV, Altersarmut und das Schrumpfen der Mittelschicht: die soziale Ungleichheit in Deutschland wächst. Was bedeutet das für unsere Gesellschaft? Und was heißt es, arm zu sein in einem reichen Land?

Stand: 03.06.2017

Auf diese Fragen gibt die Vermächtnisstudie des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung, der ZEIT und infas neue Antworten: Wir erfahren, wie es den Menschen heute geht, welche Wünsche sie haben und inwieweit ihr Leben ihren Vorstellungen entspricht. Zu erkennen ist auch, inwieweit sich die Wünsche der Menschen in Deutschland entsprechen. Gibt es geteilte Normen? Unterscheiden sich die Zukunftsvorstellungen ebenso wie die Lebenssituationen im hier und jetzt?

Patricia Wratil ist Mitarbeiterin am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung und koordiniert die „Vermächtnisstudie“ unter Leitung von Prof. Jutta Allmendinger. Sie studierte Sozialwissenschaften in Düsseldorf (B.A.) und machte ihren Master an der London School of Economics and Political Sciences.


39