ARD-alpha - Campus


0

Klarheit im Uni-Dschungel Richtiger Studiengang dank Online-Selbsttest

Es ist eine Frage, die sich viele Abiturienten stellen: "Welches Fach soll ich studieren?" Im Internet versprechen zahlreiche Online-Tests eine Lösung. Mit ihnen soll man sich schnell im Dschungel von hunderten Studiengängen zurecht finden. Wir haben uns einmal einige dieser Tests angesehen.

Von: Tobias Bönte

Stand: 30.05.2019

Frau sitzt vor PC | Bild: picture-alliance/dpa

Online-Selbsttests bieten Studieninteressierten zwei Möglichkeiten: Den richtgien Studiengang zu finden und auch die Erwartungen an einen bereits favorisierten Studiengang zu überprüfen. Wir stellen in diesem Artikel vor allem Tests vor, die der ersten Grundorientierung dienen:

Selbsterkundungstool der Arbeitsagentur

Um den Test der Arbeitsagentur nutzen zu können, müsst ihr Euch zunächst registrieren. Dies ist jedoch kostenlos wie auch der Online-Test selbst.

Der Test besteht aus vier Fragebereichen: Fahigkeiten-Test, Soziale-Kompetenzen-Test, Interessen-Test und Berufliche-Vorlieben-Test.

Der Test ist sehr umfangreich. Zur Absolvierung des gesamten Tests solltet ihr circa zwei Stunden einplanen.

Studium-Interessentest (SIT) von hochschulkompass.de

In der Datenbank von hochschulkompass.de sind derzeit mehr als 20.000 Studiengänge hinterlegt. Für einen Test, welches Studium am Besten zu einem passt, muss man sich auch hier zunächst kostenlos registrieren.

Beim Test werden 72 Interssensgebiete abgefragt. Aus diesen Antworten wird dann ein Ranking der Studiengänge generiert, die den Interessen am Besten entgegenkommen.

Aber: Nachdem nur Interessen abgefragt werden, fehlt der Abgleich mit den eigenen Kompetenzen. Hier muss man dann noch einmal selbst kritisch in sich hineinhören bzw. sich weitere Informationen zum Studiengang besorgen.

was-studiere-ich.de

Der Test unter was-studiere-ich.de wurde für die Unis und Fachhochschulen in Baden-Württemberg entwickelt. Dort ist für eine Immatrikulation oft auf chie Teilnahme an diesem Test verpflichtend (Zertifikat ausdrucken nicht vergessen!)

Nachdem an den zahlreichen Hochschulen in Ba-Wü aber nahezu alle Studiengänge angeboten werden, kann dieser Test auch durchaus für Studenten aus ganz Deutschland nützlich sein.

Studicheck.nrw

Im Gegensatz zu den anderen in diesem Artikel vorgestellten Tests, handelt es sich bei studicheck.nrw eher um einen Eignungstest. Der Teilnehmer wählt am Anfang sein gewünschte Studienfach aus und kann dann einen Test seiner Fähigkeiten für das Fach machen.

Im Portal sind alle Studiengänge der staatlichen und privaten Hochschulen in NRW gelistet, allerdings sind die Ergebnisse auch auf Studiengänge asußerhalb NRWs übertragbar.

Auch auf studicheck.nrw muss man sich zunächst kostelos registrieren, um am Test teilnehmen zu können.

Fazit

Online-Test können einen wertvollen Beitrag leisten, sich im Dschungel der Unis und Studiengänge zu orientieren. Sie können jedoch nicht den Gang zur individuellen (Fach-)Studienberatung ersetzen. Auch der Besuch von Vorlesungen im favorisierten Studiengang und die Kontaktaufnahme zu Studenten des geplanten Studiengangs sind nach wie vor empfehlenswert. So kann man verhindern, dass man im ersten Semester unschöne Überraschungen erlebt.


0