ARD alpha - Campus


62

Technische Hochschule Ingolstadt Mobilitätstechnologien

Ihre Studien- und Forschungsschwerpunkte liegen in den Mobilitätstechnologien, in Fahrzeug- und Verkehrssicherheit. In den letzten fünf Jahren hat sich die Studierendenzahl an der Technischen Hochschule Ingolstadt verdoppelt.

Author: Anette Kolb

Published at: 4-5-2015 | Archiv

Campus Portrait: Technische Hochschule Ingolstadt

Technische Hochschule Ingolstadt

  • 1994 gegründet
  • rund 5000 Studierende
  • Anschrift: Esplanade 10, 85049 Ingolstadt

Profil

Studierende können an der Technischen Hochschule Ingolstadt (THI) rund 30 Studiengänge belegen, von Betriebswirtschaft über Flug- und Fahrzeuginformatik bis zur Technik Erneuerbarer Energien. Wird die Lehre bewertet, liegt die THI in nationalen Hochschul-Rankings regelmäßig auf den vorderen Plätzen. Auch in der angewandten Forschung ist die Hochschule stark. Zusätzlich zum Zentrum für Angewandte Forschung werden im neuen Forschungszentrum „CARISSMA“ ab 2016 internationale Programme zur Verkehrssicherheit angesiedelt sein. Die THI ist die erste deutsche Hochschule, die auf Empfehlung des Wissenschaftsrates eine solche Einrichtung aufbaut.

In Bayern ist die THI Vorreiter bei „Dualen Studiengängen“, d.h. Studenten schließen zusätzlich zum Bachelorstudium eine Lehre ab oder verbringen intensive Praxisphasen in Unternehmen. Außerdem können sich Studierende und Absolventen in berufsorientierten Initiativen engagieren, etwa in der studentischen Unternehmensberatung der Hochschule Consult.IN, der Jobmesse ContactIN oder im Alumni Club.

Das sagt der Präsident

"Was wir intern als THI machen ist, dass wir sehr stark in die Forschung investieren, ohne dass wir unser Hauptgebiet, die klassische, grundständige Lehre mit der Bachelor-/Masterausbildung, vernachlässigen. Die zusätzlichen Mittel, die wir als Technische Hochschule generiert haben, eine Million Euro, setzen wir zielorientiert in die Forschung ein, um auf dem Gebiet der Mobilitätstechnologien deutliche Signale zu setzen."

Prof. Dr. Walter Schober


62