ARD-alpha - Campus


3

Dahns besonderes Schmankerl Nepalesische Teigtaschen angerichtet mit scharfer Tomatensoße

Als besonderes Schmankerl verrät uns Dhan das Rezept zu seinen nepalesischen Teigtaschen, das du mit Schweine- wie auch Hühnerfleisch zubereiten kannst. Aber: Hände weg vom Rindfleisch - Kühe sind in Nepal heilig!

Stand: 22.12.2015

Zutaten für den Teig und die Füllung

  • 500 g Weizenmehl
  • 1 EL Öl
  • Salz
  • Wasser
  • 500 g Schweinehackfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 1 Stück Ingwer gerieben
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 TL Koriander
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Kurkuma
  • 1/2 TL Chilipulver
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • Frischer Koriander

Zubereitung des Teigs:

In eine große Schüssel das Mehl, Öl, Salz und Wasser geben. Mischen Sie die Zutaten und kneten die Masse zum Teig (ca. 10-­15 Minuten).
Lassen Sie den Teig für 30 Min. ruhen, danach noch mal durchkneten.

Zubereitung der Momos (Teigtaschen):

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut durchkneten.
Den fertigen Teig 2 mm dick ausrollen.
Mit einem passendem Glas 5 cm große Kreise ausstechen.


Ungefähr 1 Esslöffel der zuvor durchgekneteten Mischung in die Teigkreise geben, diese zusammenklappen und an den Rändern fest zusammendrücken, damit die Mischung gut mit Teig umschlossen ist.


Es gibt verschiedene Varianten wie man die Momos formt, Halbmond oder Rund. Anfangs wird es schwierig sein, die typischen Formen hinzubekommen. Der Teig muss gut geschlossen sein, damit sie nicht beim Garen platzen. Die Momos in die zuvor mit Öl eingepinselten Topfteile verteilen, den unteren Teil mit 1/2 bis 1l Wasser füllen und die einzelnen Teile übereinander stapeln. Die Momos dann etwa 10 Minuten garen. Die fertigen Momos mit Chutney, Gemüsesuppe oder scharfer Tomatensoße servieren.

Für die Tomatensoße:

Tomaten in Würfel schneiden
In Öl dünsten
Mit Curry abschmecken

Achtung: Nicht zu viel Curry verwenden! Viel Curry macht die Speisen nicht scharf, es macht sie bitter!


3