ARD-alpha

Schulfernsehen "Haste was, biste was?" - Wenn der Wohlstand bröckelt

Der Film von Christel Sperlich begleitet Familien, die über die spürbaren Einschnitte und eine veränderte Wirtschftslage sprechen. Andreas T. kauft trotz Ebbe im Geldbeutel ein: Haste was Ordentliches an, biste was. | Bild: BR/RBB

Mittwoch, 25.11.2020
09:30 bis 10:00 Uhr

ARD-alpha
2005

Was passiert, wenn der Wohlstand bröckelt? Dann sind die Kinder die ersten, die es merken ... Der Film begleitet Jugendliche, die den Mut finden, über Sehnsüchte und Träume, über Freundschaften, Verzicht, Neid und über das Teilen zu sprechen.
Berlin-Reinickendorf. Ein gutbürgerliches Viertel. Noch sind es die wenigsten, die hier tatsächlich arbeitslos sind. Aber die Sorgen hinter den ordentlichen Fassaden sind groß - und die Jugendlichen bekommen sie zu spüren. Wenn das Weihnachtsgeld gestrichen wird, ein Elternteil den Job verliert oder zu schlechteren Tarifen "outgesourct" wird und dennoch Kredite abgezahlt werden müssen. Dann ist oft kein Geld mehr da für die private Schule, die Klassenfahrt oder die Nachhilfe, die neusten Marken-Klamotten oder den Kino-Besuch. Wie gehen die Jugendlichen damit um? Lassen sie sich vom Frust der Eltern anstecken? Reden sie mit ihren Freunden darüber? Fühlen sie sich benachteiligt und bringen sie noch die gleichen schulischen Leistungen wie zuvor?
Kai geht in die 9. Klasse der katholischen Schule Salvator. Sein Vater fürchtet, das Schulgeld bald nicht mehr zahlen zu können. Seine Enttäuschung, seinen schleichenden Ausstieg aus der Gesellschaft, nimmt der Sohn genau wahr. Kai hat jedoch den Glauben an seine Zukunft, gepaart mit Mut und Stolz, noch nicht aufgegeben: "Ich pack das."

Redaktion: Gerd Niedermayer

Unser Profil

Alle Fächer, alle Jahrgangsstufen: Wir bieten Multimedia-Begleitprogramme zu den Sendungen des Schulfernsehens - mit Fakten zum Thema, didaktischen Hinweisen, Arbeitsblättern, Videos und vielem mehr.