ARD-alpha

Denkzeit Kann man so lieben?

Samstag, 03.03.2018
22:30 bis 23:35 Uhr

  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

ARD-alpha
2017

Kann denn Liebe Sünde sein? Wie kann Zusammenleben und Liebe gelingen? Zwei zentrale Fragen, die das Miteinander in unserer Gesellschaft prägen. Die Haltung der Kirche zur “Theologie des Leibes“ vertritt hier sehr unterschiedliche, oft konfliktgeladene Positionen. Als Stichwort: die Homo-Ehe, oder die Kommunion für wiederverheiratete Geschiedene. Was ist Natur, was ist Natürlichkeit? Was ist normal, was abnormal? Welchen Weg hat uns Jesus gezeigt? Welche gesellschaftlichen Entwicklungen gibt es heute, und welche Rolle hat die Ehe in der heutigen Gesellschaft? Ist die Bedürfnis-befriedigung das Zentrum der Ehe, und wie gehen Menschen mit der „Last der Freiheit“ um? Was ist gelingende Freiheit?
Darüber diskutieren:
Dr. Beate Beckmann-Zöller, Religionsphilosophin;
Dr. Stefan Endriß, Institut für Religionspädagogik, Religionslehrer und Moraltheologe;
Prof. Dr. Dr. Janusz Surzykiewicz, Theologe, Philosoph, Lehrstuhl für Sozialpädagogik Universität Eichstätt-Ingolstadt;
Dr. Helmut Müller, Theologe und Philosoph;
Dr. Dr. Teresa Forcades i Vila, Ärztin, Theologin und Benediktinerinnen-Nonne im Bergkloster San Benet de Montserrat;
Moderation: Prof. Dr. Martin Kirschner, Lehrstuhl für Theologie, Katholische Universität Eichstätt.
Eine Produktion von
ARD-alpha
©Bayerischer Rundfunk 2017

Redaktion: Angela Schmid

"Denkzeit" ist die Reihe, die zum Mit-, Nach - und Weiterdenken anregt. Einmal wöchentlich werden Vorträge, Symposien, Podiumsdiskussionen oder Lesungen dokumentiert. Die "Denkzeit" bietet unseren Zuschauern die Möglichkeit, immer mittendrin und dabei zu sein, wenn Themen aus Politik, Gesellschaft, Kunst und Kultur referiert und diskutiert werden.