ARD-alpha

X:enius Falsches Licht zur falschen Zeit - Wie schädlich ist Lichtverschmutzung?

Dienstag, 25-8-2015
4:30 nachm. to 4:55 nachm.

ARD alpha

Weiß strahlender Nebel und gelbe Wolken statt Sternenhimmel und Milchstraße - das Dunkel der Nacht verschwindet, in den Großstädten aber immer öfter auch auf dem Land. Unter anderem großflächige Gewerbegebiete, Flughäfen, Straßen, die auch nachts in gleißendes Licht getaucht sind, führen zum "Verlust der Nacht". Von Lichtverschmutzung sprechen Astronomen, Physiker und Biologen, weil das künstliche Licht das natürliche Dunkel des Nachthimmels verschmutzt. Obwohl die Beleuchtungstechnik immer ausgereifter wird, strahlt immer mehr Licht unkontrolliert und ungenützt "irgendwohin". Das kostet viel Geld und ist nicht nur ein ästhetisches Problem, sondern hat auch Folgen für die Umwelt und den Menschen. X:enius trifft unter anderem in Straßburg, Berlin und Stuttgart Astronomen, Physiker und Biologen, die zeigen, welche Auswirkungen das "falsche Licht zur falschen Zeit" auf die Umwelt, aber auch auf den Menschen hat.

Autor/Autorin: Tobias Hübner
Redaktion: Armin Olbrich

Unser Profil

Das ARTE-Magazin "Xenius" antwortet in nur 26 Minuten und in leicht verständlicher Weise auf die kleinen und großen Fragen, die uns allen schon einmal durch den Kopf gegangen sind - immer samstags auch im BR Fernsehen.