ARD-alpha

W wie Wissen Spezial Die außergewöhnliche Reise der Menschheit

Vor ca. 40 0000 Jahren beginnt der Homo sapiens mit etwas, was nicht dem unmittelbaren Überleben dient: Kunst. | Bild: BR/SWR

Mittwoch, 19-7-2023
6:15 nachm. to 6:45 nachm.

  • Untertitel

ARD alpha
2022

Vom Australopithecus über den Homo erectus zum Neandertaler und schließlich zum modernen Menschen - so geradlinig stellte man sich lange den Stammbaum des Menschen vor. Aber in den vergangenen Jahren hat die Evolutionsforschung enorme Fortschritte gemacht, die zeigen, dass die Entwicklung der menschlichen Spezies noch komplexer ist als gedacht. Verschiedene Arten von Frühmenschen begaben sich auf die außergewöhnliche Reise, den Planeten zu besiedeln. Manche existierten sogar gleichzeitig. Welche Spuren sie hinterlassen haben, was man daraus über ihre Lebensweise schließen kann und wie sie zum Teil sogar in der menschlichen DNA weiterleben, zeigt diese mit aufwändigen Computer-Animationen ausgestattete Doku.

Redaktion: Carola Richter