ARD-alpha

alpha-thema: Die Manipulation der Sinne Geschichte ist Zukunft Marketing und Propaganda

Dienstag, 06.04.2021
21:45 bis 22:15 Uhr

  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

ARD-alpha
Osterreich, Deutschland 2020

Jenseits der reinen Darstellung historischer Fakten wählt die Doku-Reihe "Geschichte ist Zukunft" einen neuen Ansatz der Geschichtsvermittlung: Mithilfe von Expertinnen und Experten, dem Musiker und Moderator David Mayonga als schlagfertigem Erzähler sowie der Historikerin Sonja Herzl betrachten die Filme unterschiedliche Themenbereiche der Geschichte und analysieren Parallelen zwischen Vergangenheit und Jetzt. Die Auftaktsendung setzt sich mit Propaganda im Nationalsozialismus auseinander – am Dienstag, 6. April 2021, um 21.45 Uhr in ARD-alpha. Weitere Sendungen sind in Planung.

Wiederholt sich Geschichte? Welche Zusammenhänge dürfen zwischen Vergangenheit und Gegenwart hergestellt werden? Und was können wir aus der Geschichte für die Zukunft lernen? Nicht erst seit "Jana aus Kassel" sich auf einer "Querdenker"-Demo gegen die Corona-Politik öffentlich mit der NS-Widerstandskämpferin Sophie Scholl verglichen hat, stellen sich solche Fragen.
Lassen wir uns noch immer so leicht beeinflussen wie in der Zeit des Nationalsozialismus? Oder ist Propaganda schon längst Geschichte? Unter dem Titel "Marketing und Propaganda" seziert die erste Folge der Reihe "Geschichte ist Zukunft" die Mechanismen hinter den Ereignissen. Sie zeigt, wie die Propagandamuster der Nationalsozialisten funktionierten und wo Ähnliches auch in der Gegenwart zu finden ist.

Inwieweit sind Kommunikations- und Propagandastrategien, die den Nationalsozialismus geprägt haben, noch heute wirksam und mächtig? Werden Falschmeldungen und "alternative Fakten" bereitwillig angenommen und somit vermeintlich simple und schlüssige Weltbilder entwickelt? Welche Werkzeuge der Meinungsmanipulation der Vergangenheit sind bis heute im Bereich Marketing, PR und Werbung zu finden? Antworten auf diese Fragen geben Prof. Dr. Christian Blümelhuber, Professor für strategische Organisationskommunikation, der Kommunikationswissenschaftler Prof. Dr. Christoph Neuberger sowie die Instagram-Influencerinnen Louisa Dellert, Jana Huhn und Talisa Minoush.

Redaktion: Helge Freund