ARD-alpha

alpha-thema: Künstliche Intelligenz Backstage Talks | Zündfunk Netzkongress 2018 Mads Pankow: Regiert von Algorithmen? Die Zukunft robotisierter Politik

Montag, 21.01.2019
21:45 bis 22:15 Uhr

  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

ARD-alpha
2018

Moderation: Caro Matzko

"Der Zündfunk Netzkongress 2018 stand unter dem Motto „Cashtag“ und warf die Frage auf, was uns das Netz wirklich kostet. Entsteht ein neuer digitaler Kapitalismus, oder wird das Netz Opfer des Turbo-Kapitalismus? Ist die Digitalisierung mit Algorithmen und künstlicher Intelligenz eine große Chance für Politik und Gesellschaft, oder schafft sie einen Raum für noch mehr Ungerechtigkeit?Im Backstage Talk sprach Caro Matzko darüber mit Netzexperten wie Mads Pankow. Er hat in Marburg, Malmö und Weimar Medien-, Kultur- und Organisationswissenschaft studiert und sich auf technikphilosophische und -soziologische Fragen spezialisiert. Mit seinem Wissen berät er Ministerien, schaut in die Zukunft und fragt, welche Auswirkungen der digitale Wandel für unser Leben hat und wie Politik und Verwaltung darauf reagieren müssen. Ein Algorithmus schickt das Kindergeld automatisch aufs Konto, ganz ohne Antrag und Formular? Schön! Aber wollen wir der gläserne Bürger sein, dessen Verhalten stets analysiert und auch sanktioniert wird? Wir sollten keine Angst vor der Technologie haben, sagt Mads Pankow, die Computerisierung der Politik sei ohnehin nicht aufzuhalten. Aber wir müssen eine Vision entwickeln, wie ein demokratischer, automatisierter Staat aussehen kann, als Gegenmodell zum einfach zu bauenden autokratischen, automatisierten Staat der derzeit in China entsteht."

Autor: Nicolas Duscha
Redaktion: Armin Olbrich