Webspecials


4

Nutzerbefragung Deine Meinung über das Projekt "Ich, Eisner!"

"Ich, Eisner!" erzählt Kurt Eisners Geschichte noch bis zu seiner Beerdigung am 26. Februar. Bevor jedoch das Ende kommt, würden wir Dir gern ein paar Fragen stellen – auch darüber, was Du Dir nach dem Ende vorstellen kannst.

Stand: 11.02.2019 | Archiv

Grafik mit Bild von Kurt Eisner und seinem Zitat: "Genossen, Wahrheit muss sein, und wenn wir zugrunde gehen." | Bild: Nachlass Germaine Krull, Museum Folkwang Essen/Montage BR

Das Storytelling-Projekt "Ich, Eisner!" erzählt seit Oktober 2018 die Geschichte von Bayerns erstem Ministerpräsidenten in Echtzeit nach – 100 Jahre später, per Messenger.

Kurz vor dem Abschluss des Projekts hätten wir gerne gewusst: Wie und wann hast Du das Projekt genutzt? Was hat Dir gefallen? Und wie könnte es jetzt weitergehen? Wir freuen uns, wenn Du Dir ein paar Minuten Zeit für unsere Nutzerbefragung nimmst:

Unter allen TeilnehmerInnen der Umfrage verlosen jeweils fünf der folgenden Bücher:

  • Bernhard Grau: "Kurt Eisner: 1867-1919. Eine Biographie" (C.H.Beck)
  • Laura Mokrohs: "Dichtung ist Revolution – Kurt Eisner, Gustav Landauer, Erich Mühsam, Ernst Toller. Bilder. Dokumente. Kommentare"  (Verlag Friedrich Pustet)
  • Volker Weidermann: "Träumer – Als die Dichter die Macht übernahmen" (Kiepenheuer&Witsch)

Die Bücher im Überblick

"Kurt Eisner: 1867-1919"

Bernhard Grau: "Kurt Eisner: 1867-1919. Eine Biographie". C. H. Beck. 2001.

Die wichtigste Biografie zu Kurt Eisner. Ein Grundlagenwerk für jeden, der tiefer und umfassend einsteigen will und Kurt Eisners Rolle in der bayerischen Geschichte verstehen will.

"Dichtung ist Revolution"

Laura Mokrohs: "Dichtung ist Revolution – Kurt Eisner, Gustav Landauer, Erich Mühsam, Ernst Toller. Bilder. Dokumente. Kommentare." Verlag Friedrich Pustet. 2018.

Der Katalog zur Ausstellung "Dichtung ist Revolution", die vom 9. November 2018 bis zum 30. Juni 2019 in der Monacensia in München stattfindet. Erscheinungstermin des Buchs ist der 5. November 2018.

"Träumer"

Volker Weidermann: "Träumer – Als die Dichter die Macht übernahmen". Kiepenheuer&Witsch. 2017.

Volker Weidermann beschreibt im Stil einer Reportage die Tage der Revolution in München aus der Sicht von Kurt Eisner, Erich Mühsam, Ernst Toller, Oskar Maria Graf und Thomas Mann. Absolut lesenswertes, unterhaltsames Buch.

Allgemeine Informationen

Beschäftigte des Bayerischen Rundfunks sowie Personen, die unmittelbar an der Organisation oder Durchführung des Vergabe beteiligt sind, sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt und erhalten die Bücher per Post zugeschickt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


4