Unternehmen

Was euch erwartet Die Ausbildungsinhalte im Volontariat

Published at: 1-2-2024

Impression vom Projekt der Volontierenden mit dem Stadtradio Nürnberg 2017 | Bild: BR/Fabian Stoffers

Im Volontariat werdet ihr multimedial zu Journalist:innen für Radio, Fernsehen und Online ausgebildet. Wenn ihr die Ausbildung durchlaufen habt, sind euch Social Media, SEO und digitales Storytelling ebenso vertraut wie Recherchemethoden, Interviewführung und Moderationstechniken.

Kameras, Aufnahmegeräte oder euer Smartphone nutzt ihr wie selbstverständlich, um Bilder, Töne und Geschichten einzufangen und mit audiovisuellen Schnittsystemen zu verarbeiten. Ihr geht live auf Sendung und lernt Hintergründiges kennen aus dem politischen Alltagsgeschehen in München, Berlin und Brüssel. Was ihr unter Anleitung interner und externer Profis in Seminaren und Werkstattphasen erlernt habt, könnt ihr während eurer Redaktionsaufenthalte umsetzen und vertiefen.

Stationen: Ihr lernt viele Redaktionen kennen

Etwa die Hälfte euer Ausbildungszeit verbringt ihr in Redaktionsstationen, die für alle Ausspielwege produzieren. Aktuelles und Regionales gehören beim Bayerischen Rundfunk zum Standard der journalistischen Ausbildung und sind Pflichtstationen. Eigene Akzente könnt ihr bei euren Wahlstationen setzen. Dafür stehen euch im Prinzip alle BR-Redaktionen offen, so dass ihr euer eigenes Profil entwickeln könnt.

Projekte: Ihr macht Programm auf allen Kanälen

Zu den Höhepunkten des Volontariats gehören Projekte, bei denen ihr das komplette Programm selbst gestaltet. Im Hörfunk heißt die Feuertaufe Stadtradio Nürnberg: Ihr sendet eine Woche lang jeden Tag vier Stunden ein aktuelles, selbst moderiertes Magazin – live. Ihr wählt die Musik aus, seid Chef:innen vom Dienst, liefert Reportagen vom Ü-Wagen und produziert und präsentiert die Nachrichten. Vom kleinsten Jingle bis zum längsten Wortbeitrag macht ihr alles selbst!
Ergänzt wird das Projekt durch euren Auftritt im Netz, den ihr selbst gestaltet und mit Inhalten füllt.

Formatentwicklung: Ihr startet digitale Formate für neue Zielgruppen

Im Volontariat werdet ihr fit gemacht für alle Ausspielwege im Netz. Ihr lernt nicht nur, wie ihr für Webseiten und Social-Media-Kanäle filmt, fotografiert und textet. Ihr entwickelt auch eigene Formate für neue Zielgruppen. Zu den erfolgreichen digitalen Formaten, die im Volontariat entstanden sind, gehören z. B. Lohnt sich das?, die Doku-Reihe auf YouTube, in der Menschen offen über ihr Einkommen und ihre Ausgaben sprechen, und die News-WG, die euch auf Instagram News zum Verstehen und Mitreden liefert.

Filmische Langformate: Ihr dreht aufwendige Fernsehreportagen

Das Pendant zu den Radio- und Online-Projekten sind im Fernsehen die aufwendig produzierten VJ-Reportagen aus dem In- und Ausland. Die filmischen Langformate liegen vom Konzept bis zur Mischung in eurer Hand – und ihr dreht sie auch selbst. Ausgestrahlt werden sie dann im BR Fernsehen, in der BR Mediathek oder auch im Ersten.

Die Volo-Reportagen 2023:

Frage Neugierig geworden? Sollten wir zu diesem Thema öfter berichten?