BR Fernsehen - Welt der Tiere


6

Welt der Tiere Der schwarze Hirsch von San Rossore

Damhirsche haben im Gegensatz zum Rotwild eine besondere Strategie, um erfolgreich beim weiblichen Geschlecht zu sein. Während ein Rothirsch seinen Harem möglichst ohne Blutvergießen zu verteidigen versucht, gehen Damhirsche aufs Ganze. Mit ihren mächtigen Schaufeln kämpfen die Hirsche, bis einer aufgibt.

Author: Andrea Rüthlein

Published at: 2-10-2021

Der Kopf eines Damhirsches mit dem mächtigen Geweih. | Bild: BR/Simone Ciuti

Damwildforscher Simone Ciuti will das Geheimnis dieser Hirsche ergründen, die nahe Pisa in dem ehemaligen königlichen Jagdgebiet San Rossore leben.
Ein junger schwarzer Hirsch bekommt einen Sender um den Hals und wird von Siomone Ciuti beobachtet, bis er alt genug ist für die spektakuläre Brunft. Auch andere Damhirsche erhalten einen Sender, aber der schwarze Hirsch ist der Erste, den der Forscher von klein auf beobachten konnte.
Doch ein paar Monate vor der entscheidenden Brunftzeit bricht der Kontakt zu dem schwarzen Hirsch ab. Eine bange Zeit tut sich für den Forscher auf: Wurde der Hirsch gewildert oder ist der Sender kaputt? Diese Frage kann erst in der Brunft beantwortet werden. Denn dann treffen sich alle Damhirsche an einem rätselhaften Ort. Es ist immer der gleiche Ort und die gleiche Zeit.

Sendehinweis

"Herbstjagd in Bayern - Die Meute auf heißer Spur" sehen Sie am Samstag, 02.10.2021 um 09:30 Uhr in "Welt der Tiere" in BR Fernsehen.


6