BR Fernsehen - Welt der Tiere


4

Welt der Tiere Dumme Gans - gescheite Gans

Wissenschaftliche Forschungen zeigen eine erstaunliche Komplexität des sozialen Zusammenlebens bei Gänsen. Das Filmteam begleitet ein frisch geschlüpftes Graugans-Küken auf seinem Lebensweg hin zur ausgewachsenen Gans, die erstaunliche Denkleistungen zustande bringt.

Von: Markus Schmidbauer

Stand: 14.09.2017

Gänseküken | Bild: BR/Markus Schmidbauer

Die Gans ist neben dem Hund das älteste Haustier der Welt. Die Mitarbeiter der Konrad Lorenz Forschungsstelle in Grünau im Almtal forschen an einer Gruppe von 140 halbzahmen Graugänsen. Die langjährigen Forschungen ergaben eine erstaunliche, affenähnliche Komplexität des sozialen Zusammenlebens.

Aufschlussreiches Gänseverhalten

Gänseküken an der Konrad Lorenz Forschungsstelle in Grünau im Almtal

An den Grünauer Graugänsen werden modellhaft Gesetzmäßigkeiten der Partnerschaft und der Konflikte zwischen Eltern und Nachkommen untersucht, die auch für uns Menschen gelten. Außerdem wurden die geistigen Leistungen der Graugänse erforscht, die für diese soziale Komplexität benötigt werden.

Das TV-Team begleitet eine junge Graugans vom Schlupf an.

Sendehinweis

"Dumme Gans - gescheite Gans" sehen Sie am Samstag, 30.09.2017 um 10.00 Uhr in "Welt der Tiere" im BR Fernsehen.


4