BR Fernsehen - Welt der Tiere


11

Teichgeschichten Das lange Leben eines Karpfens

Er heißt Gustav und ist ein uralter Schuppenkarpfen. Vom Ei bis zum Fischriesen hat er eine bewegte Lebensgeschichte hinter sich. Nun durfte er sich auf sein wohlverdientes "Altenteil" zurückziehen.

Author: Angelika Sigl

Published at: 18-3-2023 | Archiv

Fische: Karpfen Gustaf | Bild: BR/Dr. Angelika Sigl


Vor über 100 Jahren kaufte der Passauer Arzt Dr. Michael Bayerl das alte Teichgut Einberg der Benediktiner aus dem 11. Jahrhundert. Er war Hobbyfischer und betrieb das Gut neben seinem Beruf. Sein Sohn Otto aber entschloss sich, Teichwirt zu werden und machte aus dem Teichgut der Mönche einen gutgehenden Betrieb, den Sigmund, sein Sohn, übernahm.

Gustaf, der Schuppenkarpfen

Noch zu Zeiten von Otto Bayerl, 1915, wurde Gustaf geboren, ein Schuppenkarpfen. Seine Geschichte, besser seine Überlebensgeschichte, an einem für einen Fisch höchst gefährlichen Ort, soll hier erzählt werden: vom Ei bis zum uralten Riesen, der sein wohlverdientes "Altenteil" in einem unter Naturschutz stehenden Teich verbringen darf, denn Einberg ist etwas ganz Besonderes: Es hat nicht nur Geschichte, sondern es ist eines der landschaftlich schönsten Teichgüter Deutschlands.

Foto-Impressionen:

Naturschutz für Gustav

Einige Teiche stehen unter Naturschutz und dorthin wurde Gustaf schließlich verfrachtet, damit er nicht jedes Jahr aufpassen muss, dem Schicksal seiner Artgenossen zu entgehen - auf dem Teller zu landen.

Das Filmteam begleitet Gustaf durch die Jahrzehnte und lernt viele seiner Lebensgenossen in und um das Teichgut Einberg kennen.

Sendehinweis

"Teichgeschichten - Das lange Leben eines Karpfens" sehen Sie am Samstag, 18.03.2023 um 09:30 Uhr in "Welt der Tiere" in BR Fernsehen.


11