BR Fernsehen - Welt der Tiere


17

Vom Kuscheln, Träumen und Schmusen Erdmännchen

Nach dem Erfolg "Rufe aus der Kalahari" möchte der Filmautor Christian Herrmann die einmalige Gelegenheit nutzen, um in Kombination mit Bildern aus der Kalahari eine weitere Geschichte über das Leben von Erdmännchen zu erzählen.

Von: Christian Herrmann

Stand: 17.02.2017

Erdmännchen | Bild: BR/Udo Zimmermann

Ein Erdmännchen nach dem anderen schlüpft aus dem Bau. Sie stellen sich auf die Hinterbeine und blinzeln in die Sonne. Reihum beziehen sie Stellung, suchen Horizont und Himmel nach möglichen Feinden ab. Die Luft ist rein: Alles klar, keine Gefahr!

Nun kommen auch die Jüngsten aus dem Bau gekrabbelt. Übermütig tollen sie herum: So oder so ähnlich spielt sich das Familienleben der Erdmännchen jeden Morgen ab. Was aber, wenn der Tag zu Ende geht, wenn sie alle wieder in ihrem Bau verschwinden? Was passiert in der Nacht? Liegen sie alle dicht gedrängt zusammen oder einzeln im Bau? Wie träumen Erdmännchen, schmusen sie auch, wie sehen sie beim Austausch von Zärtlichkeiten aus?

Zusammen mit Forschern der Universität Zürich ist ein BR-Team erstmals diesen Fragen nachgegangen: auch während der Nacht in den unterirdischen Bauten der putzigen Tiere.


17