BR Fernsehen - natur exclusiv


4

natur exclusiv Ötscher - Im Reich des sanften Riesen

Ursprüngliche Wildheit, seltene Tiere, atemberaubende Landschaften: Das alles findet man rund um den Ötscher, dem 2.000 Meter hohen Berg in den Ostalpen.

Von: Franz Hafner

Stand: 18.10.2018

Gämse am Ötscher  | Bild: BR/Interspot Film

Der Bergstock des Ötscher liegt am östlichen Rand der Alpen. Sein Gipfel ist keine 2.000 Meter hoch. Und dennoch dominiert dieser Berg eine ganze Region, eine Landschaft der Superlative:

Kalt und dunkel ...

Hier gibt es nicht nur einen der kältesten Orte der Alpenregion, sondern auch den dunkelsten Nachthimmel weit und breit, denn das Land hier ist sehr dünn besiedelt, und die Sterne funkeln wie nirgends sonst in den Bergen.

Wild und ursprünglich ...

Die Ötschergräben mit ihren wilden Wassern sind der "Grand Canyon" des Landes, und die Wälder an den Hängen des Riesen sind von ursprünglicher Wildheit.

Foto-Impressionen:

Meister der Tarnung

Manches dieser Waldstücke ist im Besitz eines streitsüchtigen Vogels, des Auerhahns, der in der Balz energisch sein Revier gegen Rivalen verteidigt. In manchen Jahren, aber nur im Winter, trifft man hoch oben am Gipfel das legendäre Ötscher-Schneehuhn, ein Meister der Tarnung, das hier beinahe genauso selten ist wie die vereinzelten Luchse, die in den Urwäldern jagen.

Sendehinweis

"Ötscher - Im Reich des sanften Riesen" sehen Sie am Sonntag, 21.10.2018 um 14.30 Uhr und am Montag, 22.10.2018 um 10.25 Uhr in "natur exclusiv" im BR Fernsehen.


4