BR Fernsehen - Musik in den Bergen


2

Rezept Kärntner Reindling

Der Reindling ist ein Napfkuchen der Kärntner Küche aus einem Germteig. (Rezept für 2 Reindlinge)

Stand: 04.08.2016

Kärntner Reindling | Bild: Bayerischer Rundfunk

Zutaten für den Germteig (Hefeteig)

  • 1 kg Weizenmehl (glatt)
  • 500 ml warmes Wasser
  • 2 Päckchen Trockenhefe
  • 10 g Kristallzucker
  • 50 g Rapsöl
  • 20 ml Rum
  • 1 Bio-Zitrone (abgeriebene Schale)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 ganze Eier
  • 1 TL Salz

Zutaten für die Fülle

  • 100 g Kristallzucker
  • 100 g Rosinen
  • 1 EL Zimt
  • 50 g Butter
  • 50 g Honig

Zubereitung für 2 Reindlinge

Alle Zutaten für den Teig in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben und mit dem Knethaken 5 Min. kneten lassen. Danach die Schüssel mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen. Den Ofen auf 180 °C vorheizen. Nach dieser Zeit den Teig aus der Schüssel nehmen und in 2 Teile teilen. Mit dem Nudelwalker (Nudelholz) bei jedem der Teile ein Rechteck auswalken. Darauf die Zutaten für die Fülle verteilen. Den Teig einrollen und in eine eingefettete Form legen. Noch einmal gehen lassen. Danach 1 Stunde backen. Sofort aus der Form stürzen und auskühlen lassen (wenn der Reindling in der Form auskühlt, klebt er an).


2