BR Fernsehen - Lebenslinien


41

Lebenslinien - "Der dicke Trommler" aus Fastnacht in Franken Meine fetten Jahre sind vorbei

Reinhard Stummreiter ist neun Jahre alt, als seine Mutter stirbt. Seinen Kummer dämpft er mit Wurst und Kuchen aus dem Kühlschrank. Er nimmt beständig zu. Die Frauen sehen in ihm nur den Kumpel, und er vereinsamt immer mehr. Doch mit seinem komödiantischen Talent findet er als „dicker Trommler“ bei der Altneihauser Feierwehrkapell'n Halt und Anerkennung. Bis er 300 Kilo wiegt.

Stand: 11.01.2021

Nach dem Tod seiner Mutter beginnt der neunjährige Reinhard heimlich zu essen. Dabei findet er Trost, seine Körperfülle wird sein Schutzpanzer. Beim anderen Geschlecht hat er schlechte Karten, die Sehnsucht nach Zuneigung und Liebe bleibt unerfüllt.

Filminfo

Originalitel: Meine fetten Jahre sind vorbei (D, 2016)
Regie: Elisabeth Mayer
Redaktion: Christian Baudissin/Fatima Abdollahyan
Länge: 44 Minuten
16:9, VT-UT

Nur in der örtlichen Laienspielgruppe kann er seinen Gefühlen freien Lauf lassen. Reinhard isst haltlos weiter und wird zu einem schwergewichtigen Einzelgänger. Sein Geld verdient er als Lkw-Fahrer.

Als sein Vater ebenfalls unerwartet früh verstirbt, pachtet Reinhard von seinem Erbe ein Bistro in Windischeschenbach.

Eines Tages kommt Norbert Neugirg dort vorbei. Der Chef der Oberpfälzer Spaß-Band Altneihauser Feierwehrkapell'n wirbt ihn als "dicken Trommler“ für einen Auftritt in der BR-Sendung "Fastnacht in Franken“ an.

Der Abend wird ein voller Erfolg, die Band ist fortan fester Bestandteil in Reinhards Leben. Doch die Essstörungen sind längst zur Sucht geworden. Als Reinhard mit 37 Jahren 300 Kilo wiegt, stellt ihm Neugirg aus Sorge um ihn ein Ultimatum: Entweder er nimmt ab oder er fliegt raus.

Daraufhin nimmt Reinhard den Kampf gegen seine Essstörung auf. Sogar den Magen lässt er sich operativ verkleinern. Heute wiegt er weniger als die Hälfte. Und eine Frau ist auch in sein Leben getreten.


41