BR Fernsehen - Landfrauenküche


22

Gruß aus der Küche von Martina Fischer Wildes aus Wald und Wiese mit süßer Ziege

Als Vorspeise serviert Martina Fischer aus Oberbayern "Wildes aus Wald und Wiese mit süßer Ziege" bestehend aus einem mit Honig gesüßten Ziegencamembert auf Wildkräutersalat, Käsecrackern und (glutenfreiem) Kastanienbaguette.

Published at: 2-2-2024 3:14 nachm.

Wildes aus Wald und Wiese mit süßer Ziege: Wildkräutersalat, gebackener Ziegencamembert mit Honig, Käsekräcker, Kastanienn-Baguette mit Fichtenspitzen-Pesto. | Bild: BR/megaherz gmbh/Phillip Thurmaier

Rezept für mit Honig gesüßten Ziegencamembert auf Wildkräutersalat, Käsecrackern und (glutenfreiem) Kastanienbaguette

Für 4 Personen

ZUTATEN:

"Süße Ziege":

  • Ziegencamembert (oder anderer Camembert)
  • Etwas Butter zum Anbraten
  • Etwas Honig

Wildkräutersalat:                                     

  • 3 Handvoll Löwenzahnblätter
  • 2 Handvoll Taubnessel
  • 2 Handvoll Giersch
  • Nach Belieben: Schafgarbeblätter, Rotkleeblüten, Spitzwegerichknospen, Wildrosenblätter, verschiedene essbare Blüten (Hornklee, Feldthymian, Gänseblümchen, Teufelskralle… )
  • rosa Pfefferbeeren

Salat-Dressing:

  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Kürbiskernöl
  • 4 El weißer Balsamico
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 cm Stück Ingwer
  • 1 EL Vogelbeermarmelade
  • 1 TL Apfelsenf
  • 1 TL selbstgemachter Löwenzahn Sirup
  • Kräutersalz

Saaten-Topping:                                          

  • Sonnenblumenkerne
  • Kürbiskerne
  • Zitronenzucker

Käsekräcker (8 Stück):

  • 50 g Parmesan halb fein, halb grob gerieben
  • Etwas frische Kräuter oder Pesto

Kastanien-Baguettes und -semmeln (glutenfrei)
(
ergibt etwa 3 kleine Baguettes und 10 Semmeln):

  • 100 g Buchweizenmehl
  • 150 g Kastanienmehl
  • 200 g Haferflocken
  • 60 g Sonnenblumenkerne
  • 40 g Sesam
  • 4 TL Flohsamen
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 2 TL Quinoa-Sauerteig
  • 1 TL Honig
  • 3 TL Kurkumapulver
  • 1 TL Brennnesselpulver
  • 1 TL Agavendicksaft
  • 700 ml Molke oder 700 ml lauwarmes Wasser
  • 3 EL Olivenöl
  • 4 TL Salz

Fichtenspitzen-Pesto:
(für 1 Glas von ca. 250 ml)

  • etwa 100 g junge Fichtentriebe
  • 2 kleine Knoblauchzehen
  • 30 g Parmesan
  • 50 g Nüsse, geröstet (Cashewkerne, Walnüsse oder Sonnenblumenkerne)
  • nach Belieben einige Thymianblüten oder Schnittlauchblüten
  • 120-150 ml Olivenöl
  • 1 TL Zitronensaft
  • ½ TL beliebiger Sirup
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Wasser

ZUBEREITUNG:

"Süße Ziege":

  1. Den Ziegencamembert im Ganzen in der Pfanne mit etwas Butter goldbraun anbraten.
  2. Am Schluss etwas Honig darüber träufeln.

Wildkräutersalat:

 Die Zutaten waschen und in eine Salatschüssel geben.  

Salat-Dressing:

Den Ingwer klein hacken mit allen anderen Zutaten zu einem sämigen Dressing vermengen und über den Salat geben.

Saaten-Topping:

  1. Eine Handvoll Saaten (Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne) in der Pfanne trocken anrösten bis es schön duftet, etwas Zitronenzucker darüber geben, leicht karamellisieren lassen, kurz abkühlen lassen
  2. Dann über den fertigen zubereiteten Salat streuen.

Käsekräcker:

  1. Den Parmesan reiben, die fanne erhitzen, kleine Häufchen des geriebenen Parmesans in die Pfanne streuen, etwas Kräuter oder Pesto in die Mitte geben und für 2-3 Minuten hellgelb braten,
  2. Kurz abkühlen lassen und mit einem Schaber aus der Pfanne nehmen.

Kastanien-Baguettes und -semmeln (glutenfrei):

  1. Alle Zutaten zu einem homogenen, eher weichen Teig verkneten.
  2. Den Teig über Nacht (oder zumindest 6-8 Stunden) abgedeckt gehen lassen, gelegentlich durchkneten.
  3. Am nächsten Tag den Backofen auf 220 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen, ein Backblech im Ofen mit erhitzen.
  4. Den Teig halbieren. Aus der einen Hälfte 3 etwa 3 cm breite Baguettes formen.
  5. Den Backofen mit dem Blech öffnen, das Blech mit Backpapier belegen und schnell die Baguettes darauflegen.
  6. Backofen schließen, die Temperatur auf 200 °C (Ober-/Unterhitze) reduzieren und die Baguettes etwa 30 min backen.
  7. Herausnehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen. Das Blech wieder in den Ofen schieben.
  8. Aus der zweiten Hälfte des Teiges mit einem großen Löffel etwa kleine Portionen abstechen und auf das heiße Blech legen und die Semmeln backen. Die Backzeit beträgt etwa 20 min.

Fichtenspitzen-Pesto:

  1. Die Fichtentriebe fein hacken, Knoblauch schälen und hacken, den Parmesan fein reiben, Nüsse und/oder Saaten trocken in der Pfanne rösten und im Mörser grob zerkleinern.
  2. Alle Zutaten mit etwa 1 EL Wasser vermengen und in ein Glas füllen.
  3. Das Pesto schmeckt sehr gut auf geröstetem Brot, zu Käse oder Fleisch.
  4. Es ist eine Woche im Kühlschrank haltbar. Man kann das Pesto aber auch im fest verschlossenen Schraubdeckelglas einfrieren.

22