BR Fernsehen - Kurzfilme


10

ARD-Themenwoche Toleranz Beste Freunde

Von Freundschaften, die Mut und Toleranz erfordern, erzählt die Kurzfilmnacht. Um vorurteilsfreie Freundschaften über Religionsgrenzen hinweg geht es in „Sie heißt jetzt Lotte“ und „Seppi und Hias“. In „Charlie und Carl“ und „Halbe Portionen“ geht es um Außenseiter, die das Herz eines anderen gewinnen.

Stand: 24.10.2014

Filmszene aus "Halbe Portionen" | Bild: SWR

Filmszene aus "Sie heißt jetzt Lotte" | Bild: BR/Miriquidifilm/Sabine Finger zum Artikel Kurzfilm Sie heißt jetzt Lotte

Die Freundschaft von Maria und ihrer jüdischen Freundin Lea zerbricht zunehmend, als Marias Mann Hans zum SS-Karrieristen wird. Doch am Tag der ersten Judendeportation fasst Maria einen folgenschweren Entschluss … [mehr]

Filmszene aus "Charlie & Carl" | Bild: BR/Cinenic Fimproduktion/PEBBLES WAN zum Artikel Kurzfilm Charlie & CarL

„Charlie & Carl“ ist eine kleine, charmante Geschichte über die Freundschaft zwischen zwei Männern, dem akkuraten Carl und dem verwahrlosten Obdachlosen Charlie. Carl erbarmt sich und spielt jede Woche mit Charlie im Park Schach. Dabei nähern sie sich an, bis nichts mehr so ist wie es scheint. [mehr]

Filszene aus "Seppi und Hias" | Bild: BR/zefixfilm/Emanuel Neumeister zum Artikel Kurzfilm Seppi und Hias

Gemeinsam besuchen sie die dritte Klasse der Dorfschule, spielen Garagentorfußball, essen gern Leberkässemmeln und sind Fans von Bastian Schweinsteiger, bzw. dem FC Bayern München. Der türkischstämmige Yusuf und sein bester Freund Matthias treiben im idyllischen oberbayerischen Beuerberg ihr Unwesen. [mehr]

Filmszene aus "Halbe Portionen" | Bild: SWR zum Artikel Kurzfilm Halbe Portionen

"Halbe Portionen" handelt von der ungewöhnlichen Freundschaft zwischen Luka und Unmut, die sich zufällig in Stuttgart begegnen. Luka ist stumm und kann nur mit einer Handpuppe kommunizieren weshalb ihn Unmut zunächst für einen Psycho hält, doch dann entdeckt er Lukas Geheimnis. [mehr]


10